Mittwoch, Juli 24, 2024

LippeBaskets finden ohne große Mühe zurück in die Spur

Anzeige

Werne. Da gab es in der Ballspielhalle schon spannendere Begegnungen: Problemlos setzten sich die LippeBaskets Werne in der 2. Regionalliga gegen TSVE Bielefeld mit 99:75 (27:13, 14:14, 30:25, 28:23) durch.

Spannung hin oder her. Coach Christoph Henke war es egal: „Nach der Niederlage in Soest war es wichtig, zurück in die Erfolgsspur zu kommen. Das haben wir geschafft.“

- Advertisement -

Die Ausgangslage war klar: Die Gäste waren mit schmalem Personal eingereist, bei den LippeBaskets musste Louis Barkowski, der sich im Training einen Kreuzbandriss zugezogen hat, zuschauen.

Gleich im ersten Viertel legte Werne die Basis für den späteren deutlichen Heimsieg. Über 12:5 ging es mit einem 27:13 in die erste Pause. Bielefeld kam danach zwar etwas besser ins Spiel, doch das Henke-Team hielt den klaren Vorsprung bis zum Seitenwechsel.

Im dritten Durchgang zogen die LippeBaskets das Tempo wieder an und bauten die Führung aus. Noubissi zum 49:29 und später Bredt zum 57:35 aus der Distanz waren sinnbildlich für den weiteren Spielverlauf. Werne glänzte in der Offensive, schluderte aber etwas in der Defense. „Im Gefühl des sicheren Sieges ist das aber ganz normal. Da will ich heute mal ein Auge zudrücken. Offensiv war alles top“, analysierte Trainer Christoph Henke.

Auch wenn die Spannung fehlte, sorgte Freddy Meinert im letzten Viertel durch seine Drei-Punkte-Würfe für beste Stimmung in der Ballspielhalle. Kleiner Schönheitsfehler: Die 100er-Marke knackten die LippeBaskets trotz aller Bemühungen nicht mehr.

„Zwei Spiele haben wir noch vor Ostern. Und wir wissen, dass wir uns wieder steigern müssen“, so das abschließende Fazit von Christoph Henke.

LBW: Wiedey 2, Brinkmann 2, F. Eckardt 1, Mersch, Meinert 19/5, Keuthen 6/2, Noubissi 17/2, Möller 4, Bredt 18/3, Bromisch 30/3

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Erinnerungen an sumpfbraune Sole: Als das alte Bad noch neu war

Werne. Wenn ich als Kind über die Horneburg zur Schule ging, stieg mir am Ende der Straße der Geruch der Sole in die Nase....

Zeltlager ist vorbei: Kolping- und Klosterjugend aus Bayern zurück

Werne. Nach zwei Wochen Zeltlager ging es am Montag (22.07.2024) für 52 Kinder und Jugendliche und über 20 Gruppenleitenden des Zeltlagers der Kolping- und...

Brocke-Brüder holen „kleine Goldmedaille“ bei Senioren-WM

Werne/Rom. Die Tischtennis-Weltmeisterschaft der Senioren in Rom endete mit einer großen Überraschung für die Sportler aus Werne. Die Brüder Axel und Martin Brocke gewannen...

Musikalischer Jugendaustausch: JSO musiziert mit Chor aus den USA

Lüdinghausen/Werne. Am Sonntagnachmittag (21.07.2024) war es endlich so weit: Nach zwei Wochen intensiven Proben des Jugendsinfonieorchesters (JSO) des Musikschulkreises Lüdinghausen und des Salem Festival...