Dienstag, April 23, 2024

LippeBaskets gehen vom Gaspedal und verlieren Heimspiel noch

Anzeige

Werne. 37 Minuten lang sah alles nach einem hart erkämpften, aber verdienten Heimerfolg der LippeBaskets Werne gegen Herford aus. Doch dann verloren die Schützlinge von Coach Christoph Henke die Kontrolle und kassierten die zweite Saisonniederlage.

2. Regionalliga: LippeBaskets – BBG Herford II 75:79 (16:14, 24:23, 23:17, 12:25)

- Advertisement -

„Wir sind mit neun Punkten vorne, haben den Fuß auf dem Gaspedal. Da muss man nicht mehr die Handbremse anziehen“, war Henke sichtlich angefressen. Die Pleite sei schmerzhaft gewesen, die Stimmung in der Kabine dementsprechend schlecht.

Aber der LBW-Trainer sah nicht alles negativ, schließlich hatten seine Korbjäger die ersten drei Viertel für sich entschieden. Nach zehn Minuten lagen die Gastgeber mit 16:14 vorne, im zweiten Durchgang führte man nach Bredts Korb schon mit 33:25. Herford konterte mit vier (!) erfolgreichen Würfen aus der Distanz in Folge, so dass die Halbzeitsirene beim Stand von 40:37 für Werne ertönte.

„Wir wussten, dass Herford mit einem Lauf immer gefährlich sein kann“, ahnte Christoph Henke schon nach dieser guten Phase der Gäste Böses.

Coach Christoph Henke, hier im Gespräch mit Youngster Jordan Most, sah auch positive Ansätze seiner Mannschaft. Foto: Wagner

Doch im dritten Viertel dominierten die LippeBaskets, bauten den Vorsprung auf neun Zähler aus und hielten den Vorsprung bis zu den letzten drei Spielminuten. Bei Herford fanden fortan aber auch die schwierigen Würfe ins Ziel. Das Selbstvertrauen der Gäste und die Umstellung in der Verteidigung, mit der sich Werne schwer tat, führten schließlich zum Auswärtssieg.

„Das letzte Viertel war ausschlaggebend für die Niederlage. Trotzdem haben wir zuvor eine gute Leistung gezeigt. Letztlich ist der Herforder Sieg aber verdient. Zum Glück müssen wir nicht lange über dieses Spiel nachdenken“, verwies Coach Henke schon auf die Nachholpartie am kommenden Mittwoch (20.30 Uhr, Ballspielhalle) gegen Dorsten.

LBW: Bode 3, Most 12/2, Wiedey 3, Brinkmann, Mersch 4, Eckardt, Möller 2, Barkowski 3,Bredt 12, Böcker 12/2, Bromisch 24

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

UWW-Antrag: Gemeinnützige Arbeiten für Asylbewerber

Werne. In einem Antrag an die politischen Gremien schlägt die UWW vor, Asylbewerbern nach Paragraph 5 des Asylbewerber-Leistungsgesetztes (AsylbLG) gemeinnützige Arbeiten in Werne anzubieten,...

Pastorale Landschaft ändert sich – Auftaktveranstaltungen

Lünen/Werne/Cappenberg. Die Pfarreien St. Marien Lünen, St. Johannes Ev. Cappenberg und St. Christophorus Werne laden zu ihren Auftaktveranstaltungen im Pastoralen Raum ein. Diese wichtigen...

Stadtradeln-Auftakt am 5. Mai 2024 – Aktion aller Kreis-Kommunen

Werne. „Es geht wieder los“, freut sich nicht nur der städtische Koordinator Jochen Höinghaus auf den Start der neuen Stadtradeln-Saison, die in diesem Jahr...

Unterricht im Schweinestall – Stufe 5 des GSC besichtigt den Hof Glitz

Werne. Die Fünftklässler des Sankt-Christophorus-Gymnasiums Werne besichtigten in der vergangenen Woche den Hof von Annemarie und Hubertus Glitz im Werner Norden, um ihren Unterricht...