Freitag, Juli 12, 2024

Siegesserie reißt beim PBV Werne: Glaube an Aufstieg aber weiter da

Anzeige

Werne. Einen Rückschlag im Landesliga-Aufstiegskampf hat der Poolbillard-Verein Werne erlitten. In Hamm gab es eine 3:5-Niederlage. Die Reserve feierte dagegen zwei Siege und bleibt auf Rang eins in der Bezirksliga.

Landesliga: PBV Werne – PBC Hellweg II 5:3

- Advertisement -

Das Heimspiel gegen die Gäste aus Dortmund stellte die Billardspieler von der Poolfabrik vor keine allzu große Herausforderung. Mike Otto fand allerdings überhaupt nicht in sein Spiel – im Zehnerball unterlag er Friedhelm Junke deutlich mit 1:6. Nach der Pause drehte er den Spieß aber überraschend um und revanchierte sich bei dem selben Gegner mit einem 6:1-Erfolg. Der Punktgewinn sicherte der „Ersten“ weiter den Platz an der Tabellenspitze.

BC Lange Bande Hamm II – PBV Werne 5:3

Die Siegesserie ist gerissen: Im Topspiel gegen den Tabellendritten büßten die Werner ihre Spitzenposition ein. Dabei hatte der Spieltag mit einer Glanzleistung von Benny Scholz begonnen: 75:10 nach nur zehn Aufnahmen im 14.1-endlos! In der Halbzeit stand es 4:4, Mike Otto holte dann mit einem 6:3-Sieg im Neunerball die Führung, trotzdem verloren Bastian Kramer und Benny Scholz ihre Partien am Ende trotz deutlicher Führung. Die erste Niederlage der Saison! Teamchef Kramer: „Irgendwann bricht jede Serie. Trotzdem glauben wir fest an den Aufstieg!“

Bezirksliga: BC Lange Bande III – PBV Werne II 2:6

Am 12. Spieltag blieb die Reserve ungeschlagen. Dabei stand es dem ersten Durchgang noch unentschieden, dann aber setzte Tim Pelka mit einem souveränen Stellungsspiel im 14.1-endlos (60:14) den Grundstein für den Sieg. Ebenfalls in Bestform: Zoran Ilic, 6:2 im Neunerball. Mit 19:5-Punkten bleibt der PBV Tabellenführer.

PBV Werne II – BV 81/84 Bönen III 7:1

Gegen den Tabellenletzten war in Werne eigentlich nur die Frage, wie hoch der Tabellenführer gewinnen würde. Trotzdem waren einige Partien dann doch enger als erwartet. Letztlich konnten die Gastgeber aber dank ihrer Routine die Nerven behalten, etwa Michael Wolf in einem hart umkämpften Achterball (5:4) oder Zoran Ilic mit einem 6:5 im Neunerball (nach 4:5 Rückstand).

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TTC Werne II stellt sich für die kommende Saison neu auf

Werne. In der kommenden Spielzeit sind vom TTC Werne insgesamt vier Mannschaften in den diversen Ligen des Tischtennisbezirks Westfalen-Mitte vertreten. Die 2. Mannschaft des...

Werner Tennis-Club 75 steuert mit großen Schritten auf Jubiläum zu

Werne. Anfang Juli hielt der Werner Tennis-Club (WTC) 75 seine Mitgliederversammlung ab. Vorherrschendes Thema war das 50. Jubiläum im nächsten Jahr. Verein kann Position...

Hobby-Herren des TC Blau-Weiß beenden Saison auf Rang vier

Werne. Die Hobby-Herren des TC Blau-Weiß Werne blicken auf eine durchwachsene Freiluftsaison zurück. Trotz langer Teamliste, mit über 20 gemeldeten Spielern, traten die Hobbys...

Bike-Park endlich eröffnet, aber noch nicht „tutto completti“ fertig

Werne. Nach vielen Hürden bzw. Sprüngen kam am Montag (08.07.2024) endlich der große Tag für die fahrradbegeisterten Kinder und Jugendlichen in Werne: Der Bike-Park...