Samstag, Februar 24, 2024

Spiel der vergebenen Möglichkeiten: TV Werne siegt dennoch

Anzeige

Werne. Unnötig spannend wurde es im Heimspiel der Handball-Frauen des TV Werne gegen die Reserve des Lüner SV. Zwar gewannen die Werner Damen letztendlich verdient, jedoch hätte die Führung schon zur Halbzeit wesentlich höher ausfallen können, wenn Anne Klostermann, Janina Schöpper, Sonja Plotek und Sarah Stengl ihre Torchancen genutzt hätten.

Frauen-Landesliga 4: TV Werne – Lüner SV II 22:19 (10:7)

- Advertisement -

Aus einer konzentrierten Abwehr heraus bauten die TV-Damen ihr Spiel nach vorne auf, doch – egal ob mit schnellen Gegenstößen oder mit ruhigem Aufbauspiel – im Abschluss scheiterten die Werner Angreiferinnen an der Lüner Torfrau oder verwarfen überhastet.

So dauerte es über zwei Minuten, bis Janina Schöpper das erste Tor erzielte. Es schien, als wäre der Knoten geplatzt, denn Werne erhöhte innerhalb von acht Minuten auf 4:0, aber die Gäste aus Lünen verkürzten bis Mitte der ersten Halbzeit auf 6:4.

Hilflos musste TVW-Trainer Ingo Wagner an der Seitenlinie mitansehen, wie seine Mannschaft immer wieder klare Tormöglichkeiten ausließ und den Gegner stark machte. Als er eine Schiedsrichterentscheidung zu heftig kommentierte, kassierte Wagner eine Verwarnung.

Beim Torwurf bleibt Janina Schöpper hier in der gegnerischen Abwehr hängen. Foto: MSW

Die Kabinenansprache des Trainers in der Halbzeitpause hatte das Team noch nicht ganz verdaut, da glichen die Lünerinnen durch drei Tore in Serie zum 10:10 aus. Beim Stand von 11:10 für Werne wurde Jana Schindelbauer bei einem Konter durch ein rüdes Foul von den Beinen geholt. Die Schiedsrichter schickten die Gegenspielerin von der Platte. Das Überzahlspiel nutzten die Werner Damen für zwei schnelle Tore.

Diese Führung konnte zwischenzeitlich auf vier Tore ausgebaut werden. Der 22:19-Erfolg wurde auf der anschließenden Weihnachtsfeier der TV-Handballabteilung ausgiebig gefeiert.

Am Samstag, 10. Dezember, treffen die Damen des TV Werne auf den Tabellenfünften TV Mengede. Das Spiel wird um 18 Uhr in Dortmund angepfiffen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kindertagespflege: Elf Absolventinnen meistern Qualifzierung

Werne. Vor Wochenfrist feierten elf Teilnehmerinnen ihre erfolgreich beendete Weiterbildung zur Kindertagespflegeperson. Die Weiterbildung, die erstmals nach dem kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch (QHB), in Kooperation mit...

Schwimm-Mehrkampf in Dortmund: TV-Wasserfreunde sind erfolgreich

Werne. Am vergangenen Wochenende (17./18.02.2024) richtete der Schwimmverband Südwestfalen seine Meisterschaften in drei Disziplinen im Dortmunder Südbad aus. Mit dabei waren auch Teilnehmende der...

Solebad Werne feiert 150. Jubiläum – Gesucht: die schönsten Anekdoten

Werne. Das Solebad Werne blickt auf stolze 150 Jahre zurück – ein Jubiläum, das das Schwimmbad mit seinen Besucher/innen gebührend feiern möchte. Aus diesem...

Internationaler Frauentag: Kulturgenuss und lecker Frühstück

Von Constanze Rauert Werne. Die Veranstaltungsreihe zum Internationalen Frauentag schließt mit einem Kultur-Frühstück am Sonntag, 10. März. Es gibt was zum Lachen, zum Nachdenken, zum...