Freitag, Juni 21, 2024

Triathlet Luca Kottenhahn behauptet sich beim Nachwuchs-Cup

Anzeige

Werne. Am vergangenen Sonntag fand im Rahmen des Dortmund Triathlon der NRW Nachwuchscup statt. Mit dabei war der TV Werne Wasserfreund Luca Kottenhahn.

Für den 17-Jährigen galt es, 200 Meter im Dortmund Ems Kanal zu schwimmen, fünf Kilometer Rad zu fahren und einen Kilometer rund um den Fredenbaumpark zu laufen.

- Advertisement -

Besonders machte die Veranstaltung, dass der 39-köpfige Nachwuchs in zwei Halbfinals aufgeteilt wurde und sich jeweils nur die Top 11 für das zweite Rennen und Finale qualifizieren konnten.

Im Halbfinale gelang es dem Abiturienten unter die ersten zehn aus dem Wasser zu kommen. Auf dem Rad formierte sich anschließend eine neunköpfige Führungsgruppe, in der Kottenhahn ordentlich Druck machte und in den Top 3 in die Wechselzone fuhr. Durch eine längere Laufpause fehlte dem TV-Athleten die Spritzigkeit beim Laufen. Allerdings sprintete er als Neunter ins Ziel mit einer Zeit von 15:33 Minuten. Damit qualifizierter sich das Nachwuchstalent direkt für das Finalrennen.

Das Finale wurde zwei Stunden später bei gleicher Rennlänge ausgetragen. Mit den 22 stärksten Nachwuchsathleten ging Kottenhahn an die Startlinie. Das Schwimmen war entsprechend schneller und umkämpfter. Durch die Dichte gab es Probleme beim Ausstieg, so dass Kottenhahn den Anschluss zur ersten wichtigen Radgruppe verlor. Diese Lücke konnte der Telgter nicht mehr schließen, obwohl er im zweiten Rennen 30 Sekunden schneller fuhr als im Halbfinale. Beim abschließenden Lauf hatte der Schüler noch unerwartete Power und zeigte sich hochzufrieden über seinen 19. Platz.

„Das neue Format hat mir wahnsinnig gefallen. Trotz zurückliegender Verletzungspause konnte ich voll reinhalten im Rennen“, zeigte sich Kottenhahn glücklich und optimistisch für die anstehenden Rennen.

Weiter geht es für den jüngsten Wasserfreund mit seinen Teammitgliedern in Münster in der NRW Liga in zwei Wochen. Auch hier wird es ein neues Format mit einer 2×2 kurzweiligen und hochintensiven Teamstaffel geben.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

WSC lädt ein: „Offenes Training“ für Fußballerinnen

Werne. Die Spielerin Lisa Timmermann und der Damenkoordinator beim Werner SC Fußball, Renee Bieder, machen auf das "Offene Training" am kommenden Sonntag (23.06.2024) von...

TV-Triathleten starten in der Landesliga – Damen-Trio trotzt Kälte

Werne. Guter Auftakt der 2. Mannschaft in die Triathlon Landesliga Nord: Am Sonntag, 16. Juni, startete die Landesligasaison für die zweite Mannschaft der TV...

TV-Hockeyherren feiern Auswärtssieg beim Tabellenletzten

Werne. Am vergangenen Sonntag traten die Hockeyherren des TV Werne beim Schlusslicht RHTC Rheine 2 an. Mit knapp besetzter Mannschaft feierten die Gäste nach...

Gymnasium St. Christophorus bekommt einen neuen Lernort

Werne. Das Gymnasium St. Christophorus bietet ein üppiges Angebot an Veranstaltungen und Aktivitäten, um den Schülerinnen und Schülern eine ganzheitliche Ausbildung zu ermöglichen. In...