Dienstag, April 23, 2024

TTC Werne III siegt klar im Lokalderby gegen den WSC IV

Anzeige

Werne. Nur die dritte Mannschaft des TTC Werne feierte am vergangenen Spieltag einen Sieg. Die weiteren Teams gingen allesamt leer aus.

1. Kreisklasse: TTC SG Selm – TTC Werne 98 II 8:2

- Advertisement -

Optimistisch ist die Auswahl nach Selm gefahren. Die Zuversicht hielt weiterhin an, nachdem die Doppel gleichmäßig verteilt, klar entschieden wurden. Ebenso verliefen die ersten Einzel von Friedhelm Heitmann und Andreas Düger, bei dem Düger nach dem knapp verlorenen ersten Satz gegen Daniel Vatheuer, die folgenden drei Sätze sicher gewann und zum 2:2 ausglich.

Danach waren die Spieler vom TTC Werne aber chancenlos und konnten keinen weiteren Satz für sich entscheiden.

TTC II: Andreas Düger 1:1, Friedhelm Heitkamp 0:2, Guido Lorenz 0:2; Till Willerding 0:2; Düger/Lorenz 1:0, Willerding/Völz 0:1

3. Kreisklasse: Werner SC IV – TTC Werne 98 III 0:10

Das Lokalderby fing spannend an. Beide Mannschaften gingen in beiden Doppeln über fünf Sätze, die jedoch der TTC für sich entscheiden konnte. Auch die folgenden Einzel des Michael Grieseler und Marc Urbschat gingen alles andere als kampflos nach fünf Sätzen an den TTC.

Auch wenn der WSC scheinbar chancenlos mit 0:10 gegen die Auswahl vom TTC Werne III verloren hat, waren die Kräfte oftmals ausgeglichen. So musste Michael Griesler gegen Lara Mohammed, Nobert Börste gegen Gerd von Frantzius und Marc Urbschat in ihren dritten und vierten Sätzen über die volle in die Satzverlängerung gehen, um das Spiel für sich zu entscheiden.

TTC III: Franziska Kowalski 2:0, Michael Griesler 2:0, Norbert Börste 2:0, Marc Urbschat 2:0; Kowalski/Grieseler 1:0, Börste/Urbschat 1:0

Kreisklasse 1: TTC Werne 98 IV – SV Eintracht Dolberg III 1:9

Erwartungsgemäß waren die TTC-Akteure wenig optimistisch. Aufgabe ist jedoch keine Option, und so hielten die Werne tapfer dagegen. So gingen nur drei Spiele in klaren drei Sätzen an die Gäste. Bei allen anderen Begegnungen, mussten sie sich ihre Punkte erkämpfen.

Nur Marc Urbschat wehrte sich mal wieder heftig gegen eine mögliche Niederlage. Im ersten Spiel zeigte er bereits im ersten Satz mit 17:15 die Zähne, musste sich aber im fünften Satz dann doch mit 13:15 geschlagen geben. In seinem zweiten Spiel konnte er sich allerdings im fünften Durchgang mit 15:13 den Ehrenpunkt der vierten TTC Mannschaft zum 1:9 setzen.

TTC IV: Norbert Börste 0:2, Till Willerding 0:2, Marc Urbschat 1:1, Jonas Völz 0:2; Börste/Urbschat 0:1, Willerding/Völz 0:1

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Bewegender Abgang: Stan Overmann vom Werner SC verabschiedet

Werne. Kaum zu glauben, aber wahr: Thomas „Stan“ Overmann hat seine Ankündigung wahrgemacht und ist seit der Hauptversammlung des Werner SC nicht mehr der...

Lenklar 2024: Technisch optimales Umfeld trotzt Regen und Kälte

Werne. Tausende von Besuchern dem schlechten Wetter zum Trotz und sportlich auf dem Höchstniveau das unter den gegebenen Umständen in Werne überhaupt möglich ist....

Ingo Wagner gerät nach Top-Leistung seines Teams ins Schwärmen

Werne. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Werne haben sich einen wichtigen Sieg im Spitzenspiel gegen Bochum-Riemke II erkämpft. Frauen-Landesliga 3: SV Teutonia Bochum-Riemke II –...

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...