Montag, April 22, 2024

TV-Herren verlieren in Dolberg: Die Feinabstimmung fehlte

Anzeige

Werne. Der TV Werne verpasste den Anschluss an die Tabellenspitze. Beim Tabellenzweiten SV Eintracht Dolberg unterlagen die Werner Handballer am Ende deutlich. In den entscheidenden Situationen fehlte es an der Feinabstimmung.

Herren-Bezirksliga: SV Eintracht Dolberg – TV Werne 35:29 (17:16)

- Advertisement -

Die Gäste aus Werne fanden gut ins Spiel und führten nach zehn Minuten mit 8:5. Durch Tore von Jan Behler, Jonas Thiemann (3), Christian Becker und Tizian Schneider wurde daraus nach 20 Minuten ein Vier-Tore-Vorsprung zum 14:10. Trotz der Führung schlichen sich danach Unsicherheiten ins Werner Spiel. „Da wurden der ein oder andere Fehlpass gespielt und falsche Entscheidungen getroffen“, berichtete Trainer Axel Taudien.

Abwehrfehler führten dazu, dass Dolberg zu weiteren Toren kam. Immer öfter stand Benedikt Rottmann im Tor des TV Werne im Mittelpunkt. Der Torhüter der zweiten Mannschaft musste kurzfristig einspringen, weil Martin Wulfert lange verletzt ausfällt und Nils Harhoff und Fabian Rensmann terminlich verhindert waren. „Benedikt hat seine Sache gut gemacht. Aber dass wir mit nur einem Torhüter auskommen mussten, ist natürlich auch ein Nachteil“, räumte Taudien ein. Darüber hinaus war der Trainer nicht immer mit den Entscheidungen der Schiedsrichter einverstanden. „Dolberg hat sechs Siebenmeter zugesprochen bekommen, wir keinen.“ Hinzu kommt, dass die Werner ihre Probleme haben, wenn mit Harz als Haftmittel gespielt wird.

Zur Pause hatten die Gastgeber das Spiel gedreht und führten mit 17:16. Bis zur Mitte der zweiten Hälfte liefen die Werner diesem knappen Rückstand hinterher. Als der TVW nach einer Zwei-Minuten-Strafe in Unterzahl spielte, erhöhte Dolberg auf 27:22. Diesen Vorspung verteidigte der Tabellenzweite bis zum Schlusspfiff.

Im nächsten Meisterschaftsspiel empfängt der TV Werne am Samstag, 17. Dezember, die SGH Unna-Massen2. Anwurf ist um 17 Uhr in der Lindert-Sporthalle.   

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

SV Stockum verpasst Sieg im Top-Duell – Neuzugang Lukaszyk trifft

Stockum. Der SV Stockum hat im Duell Dritter gegen Vierter einen wichtigen Zähler erkämpft, verpasste es aber, nach Punkten mit TIU Rünthe auf dem...

Werner SC siegt und ist unbeirrt auf dem Weg zur Meisterschaft

Werne. Der Werner SC hat das Spitzenspiel beim VfL Kamen vor rekordverdächtiger Kulisse mit 3:1 (1:0) gewonnen und sich damit vier Spieltage vor dem...

Algan bricht den Bann: Eintracht siegt nach elf Jahren wieder in Mark

Werne. Die schwarze Serie hat ein Ende. Elf Jahre lang konnte Eintracht Werne nicht beim VfL Mark gewinnen. An diesem Wochenende klappte es. Maßgeblichen...