Freitag, Februar 23, 2024

TV-Hockeyteam verspielt letzte Chance auf die Meisterschaft

Anzeige

Werne. Im Spitzenspiel der 2. Hallenhockey-Verbandsliga platzte für den TV Werne 03 die letzte Hoffnungsblase auf die Meisterschaft. Die Gastgeber verloren vor guter Kulisse in der Linderthalle gegen die Dortmunder HG mit 4:7 (3:3).

„Wir haben wieder einmal eine Partie in der zweiten Halbzeit verloren – und das nicht wegen fehlender Kondition“, machte TV-Kapitän Alexander Osterkemper Konzentrationsprobleme in seinem Team aus. Wie schon beim überraschenden 3:10 (1:3) in Bielefeld vor zwei Wochen und vor dem Jahreswechsel bei Eintracht Dortmund (4:5 nach 3:1-Pausenführung) baute die junge Mannschaft nach dem Seitenwechsel ab.

- Advertisement -

Dabei erwischte Werne einen tollen Start und ging mit 1:0 in Führung. In der Defensive stand man stabil, so dass die Dortmunder HG kaum eine Lücke fand. Erst eine Strafecke brachte den zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften Ausgleich. Im zweiten Viertel legten die Gäste vor, Martin van de Loo und Alexander Osterkemper konterten nach zwei schnellen Angriffen zum 3:2. Mit der dritten verwandelten Strafecke rettete sich Dortmund in die Pause (3:3).

DHG-Stürmer Jan-Niklas Senft (links) avancierte mit Toren und Assists zum Matchwinner seiner Mannschaft in Werne. Patrick Schmalstieg und Henrik Rosendahl können ihn auch in dieser Szene nicht die Kugel abjagen. Foto: Wagner

Die zweite Halbzeit gehörte dann aber dem Tabellenführer. Angetrieben von Jan-Niklas Senft, den Werne nun nicht mehr in den Griff bekam, entschied die DHG das dritte Viertel mit 2:0 für sich. Im letzten Abschnitt legte Senft nach – 3:6. Nach dem siebten Treffer der Dortmunder, erneut durch eine „kurze Ecke“, war die Partie entschieden. Der TV Werne kämpfte weiter aufopferungsvoll und riskierte in Überzahl, nachdem Senft für fünf Minuten vom Parkett musste, alles. Doch die Aktionen wurden zu kompliziert ausgeführt. Immerhin gelang Nilus Herrberg mit einem Schlenzer in den linken Torwinkel noch der verdiente 4:7-Endstand.

Mit einem Heimsieg hätte der TV Werne auf einen Zähler an die Dortmunder HG heranrücken können. Nun aber ist der DHG die Rückkehr in die 1. Verbandsliga kaum noch zu nehmen, ein Sieg aus den verbleibenden zwei Begegnungen fehlt. Der TV findet sich nach verheißungsvollem Saisonstart nun auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Französische Band mit Retro-Pop erstmals im flözK zu Gast

Werne. Mit "French Boutik" hat das Kulturzentrum flözK erstmals französische Band, die direkt aus Paris  nach Werne kommt, auf der Bühne. Organisator Roland Sperlich...

PBV-Zweite besiegt direkten Konkurrenten – „Vierte“ an der Spitze

Werne. Die zweite Mannschaft des Poolbillard-Vereins (PBV) Werne feierte einen Auswärtssieg gegen den direkten Konkurrenten. Auch die "Vierte" gewann. Poolbillard Verbandsliga: PBV Schwerte III –...

Frohsinn-Erfolge beim Pokalschießen – Lütkeheider Schützen tagen

Werne. Mit einem ersten und dritten Platz kehrten die Sportschützen von Frohsinn 07 Werne von den Schießsporttagen aus Heeren Werve zurück. Besonders der Sieg...

Fünf Einsätze: Sturmtief Wencke fordert auch die Feuerwehr in Werne

Werne. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag zog das Sturmtief Wencke über Deutschland. Auch für die Freiwillige Feuerwehr Werne gab es einige Einsätze...