Freitag, April 19, 2024

Überraschung gegen Dorsten: LippeBaskets sind zurück in der Spur

Anzeige

Werne. Sekunden vor dem Spielende herzte Kevin Bode seinen Coach Christoph Henke. „Das fühlt sich gut an“, meinte der Trainer anschließend und meinte damit natürlich nicht die vorangegangene Umarmung, sondern den Sieg im Nachholspiel gegen die BG Dorsten – nach zuvor zwei vermeidbaren Niederlagen gegen die Liga-Aufsteiger Frintrop und Herford.

2. Regionalliga: LippeBaskets – BG Dorsten 78:71 (24:21, 19:16, 16:20, 19:14)

- Advertisement -

Die Gastgeber, die auf Nils Brinkmann und Lukas Wiedey verzichten mussten, starteten selbstbewusst in die Partie. Nach zwei erfolgreichen Freiwürfen von Janne Bromisch lagen die LippeBaskets mit 9:2 vorne. Beim 15:10 nahm die BG Dorsten eine Auszeit, kam auf 16:18 heran, ehe auch Christoph Henke reagierte. 90 Sekunden vor Ende des ersten Viertels gelang den Gästen die erste Führung (21:20), doch Bromisch konterte anschließend mit vier Punkten in Folge.

Im zweiten Abschnitt bestimmten viele Fehlwürfe das Geschehen. Louis Barkowski punktete zum 32:27. Dann brachten die LippeBaskets eineinhalb Minuten vor der Pause erstmals neun Punkte zwischen sich und dem Gegner (40:31). Mit einem Sechs-Punkte-Vorsprung für Werne ging es schließlich in die Kabine.

Kevin Bode lässt sich auf dem Weg zum Korb nicht stoppen. Foto: Wagner

Dorsten drehte nach dem Seitenwechsel auf und den Rückstand in eine knappe 51:49-Führung. „Ich muss meiner Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Die Jungs haben danach gut weitergespielt. Das war ein Fortschritt“, freute sich Christoph Henke.

Und tatsächlich erzielte Bredt erst zwei Punkte, ehe Keuthen und Boden aus der Distanz nachlegten und Mersch per Fastbreak einen mächtigen Zwischenspurt zum 59:53 für Werne krönte. Die Gäste verkürzten vor dem letzten Abschnitt auf 57:59.

Hier bewies Louis Barkowski gleich Nervenstärke und verwandelte vier Freiwürfe traumhaft sicher. Dominic Böcker traf von außen für drei Punkte. Aber wieder kam Dorsten heran (68:65). Der folgende 8:0-Run sorgte dann fünf Minuten vor Schluss für die Vorentscheidung. Zweimal Bromisch, Böcker und Bredt zogen erfolgreich zum Korb. Viele Defensiv-Rebounds gewannen die LippeBaskets, den Gästen gelang nicht mehr viel und verloren die Partie in der Ballspielhalle.

Nach zwei Niederlagen hintereinander überraschten die LippeBaskets mit dem Heimsieg gegen Favorit Dorsten. Foto: Wagner

„Wenn Dorsten nur auf 71 Punkte kommt, haben wir defensiv nicht viel falsch gemacht. Wir hatten ihre Shooter gut im Griff. Samstag müssen wir nachlegen“, so Christoph Henke. In drei Tagen geht es für ihn und sein Team nach Recklinghausen.

LBW: Bode 7/1, Most 4, Mersch 2, Eckardt 3/1, Möller, Barkowski 6, Bredt 6, Keuthen 3/1, Böcker 24/3, Bromisch 23

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Leer stehendes Ladenlokal an der Bonenstraße wird „Bella Rosa“

Werne. "Ich habe mich sofort in Werne verliebt. Das ist eine kleine, wunderschöne, harmonische und idyllische Stadt", sagt Ewa Gojevic. Im Geschäft an der...

Werne City Mall – Action-Einzug schneller als erwartet

Werne. Früher als zunächst geplant, also voraussichtlich schon im Sommer, soll der Discounter Action seine Fläche in der Werne City Mall beziehen. Das teilte...

„Bücher waren ihr Leben“: Werne trauert um Reinhild Niehues

Werne. Die Nachricht vom plötzlichen Tod der beliebten Buchhändlerin Reinhild Niehues löst große Trauer und Betroffenheit aus. Nicht nur beim Team und den Kundinnen...

„Singen in Gemeinschaft“: Neuauflage ist im Juni geplant

Werne. Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr lädt die Kirchengemeinde St. Christophorus auch in 2024 wieder zum „Singen in Gemeinschaft“ ein. Am Freitagabend, 28....