Montag, März 4, 2024

„Werner Junge“ spielt für den WSC: Lukas Nattler kommt von Münster 08

Anzeige

Werne. Alles andere als attraktiv sieht es derzeit aus bei den Landesliga-Fußballern des Werner SC. Mit gerade mal zwei Punkten nach neuen Spieltagen ist das Team von Trainer Lars Müller Tabellenschlusslicht. Statt um die Meisterschaft mitzuspielen, wie zu Saisonbeginn ausgerufen, steckt der WSC mitten im Abstiegskampf.  

Mitten in dieser sportlichen Talfahrt behält der Verein den Spielermarkt im Blick. Kurtulus Öztürk, externer Berater des WSC, hat mit Lukas Nattler ein Werner Eigengewächs zum WSC geholt und die kurzfristige Spielberechtigung ermöglicht. Der talentierte Nachwuchsspieler kommt aus der Landesliga-Jugend vom SC Münster 08.

- Advertisement -

„Bei 08 wollte mein Trainer eine klare Zusage, ob ich regelmäßig zum Training oder Spiel kommen kann. Die konnte ich ihm nicht geben, weil ich ein duales Studium in Nordkirchen angefangen habe“, berichtet der 18-Jährige, der das Fußballspielen unter Franz Mertens bei den WSC-Mini-Kickern lernte.

Über die C-Jugend des VfL Senden, den TuS Hiltrup und Münster 08 fand der Linksverteidiger nun den Weg zurück nach Werne. Die ersten Trainingseinheiten unter Coach Lars Müller hat er bereits absolviert. „Das klappt zeitlich ganz gut, weil nun die Wege kürzer sind.“

Zunächst geht es dem Nachwuchsmann darum, sich im Training zu präsentieren und dann Einsatzminuten zu sammeln. Nattler hofft auf seine Chance, doch die Konkurrenz ist groß. „Wir setzen auf die Jugend und auf Spieler mit Bezug zu Werne“, betont der Fußballvorsitzende Thomas Overmann. Zusammen mit seinen Altersgenossen Tim Abdinghoff und Finn Drücker soll Nattler an die erste Mannschaft herangeführt werden.

Dass der WSC augenblicklich in einer schlechten Phase steckt, stört Nattler wenig. „Das gehört beim Fußball dazu, dass auch mal schlechte Zeiten kommen.“ Der Punkt gegen Spitzenreiter Gemen und der entschlossene Auftritt beim 1:1 gegen Albachten lasse aber auf bessere Zeiten hoffen, so der Schalke-Fan.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kürzungen: Bleibt Trassenausbau Münster-Lünen auf der Strecke?

Werne. Die vom Bund verfügten Kürzungen für die Schiene schlagen Medienberichten zufolge auch auf den künftigen Aus- und Neubau von Schienenprojekte in NRW durch. Eines...

Werner SC kämpft und siegt für kranken Trainer „Kutte“ Öztürk

Werne. Als die Mannschaft des Werner SC in Heessen den Platz betrat, fehlte Trainer Kurtulus "Kutte" Öztürk, der krank zuhause bleiben musste. Für ihn...

Mohammed Harsit erlöst SV Stockum mit zwei Distanzschüssen

Stockum. Der SV Stockum hatte auf dem Kunstrasenplatz im Dahl ein hartes Stück Arbeit zu verrichten. Am Ende jubelten aber die Grün-Weißen - vor...

Eintracht schenkt 2:0-Führung noch her – „Rot“ schwächt die Gäste

Werne. Eintracht Werne sah beim SVE Heessen II lange wie der sichere Sieger aus. Doch fehlende Disziplin und ein Tor zum richtigen Zeitpunkt kosteten...