Sonntag, April 21, 2024

Alicia Hebecke und Pony Chilli Pepper glänzen im Geländeparcours

Anzeige

Werne. Am ersten Juli-Wochenende richtete der RuF Rhede-Krommert e.V. sein alljährliches Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitsturnier aus.

Vom Reit- und Fahrverein St. Georg Werne startete am Sonntag (02.07.2023) die 13-jährige Alicia Hebecke auf ihrem gleichaltrigen Pony Wallach Chilli Pepper in der E-Vielseitigkeit.

- Advertisement -

Der Tag begann früh mit dem E-Springen, bei dem neun Hindernisse zu überwinden waren. Ein Abwurf am zweiten Hindernis kostete eine Platzierung, die ebenso bei der anschließenden Dressur mit 7,3 hauchdünn verpasst wurde.

Im Gesamtranking im Mittelfeld liegend ging es für das Duo aus Werne dann auf den abschließenden Geländeparcours mit 13 Hindernissen. Diesen konnten Alicia Hebecke und Chilli Pepper mit einer herausragenden 9,0 für sich entscheiden und belegten dadurch in der Kombinationswertung einen achtbaren ierten Rang, wodurch der mit Widrigkeiten gestartete Tag doch noch erfolgreich für den Reit- und Fahrverein St. Georg Werne abgeschlossen werden konnte.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werner SC siegt und ist unbeirrt auf dem Weg zur Meisterschaft

Werne. Der Werner SC hat das Spitzenspiel beim VfL Kamen vor rekordverdächtiger Kulisse mit 3:1 (1:0) gewonnen und sich damit vier Spieltage vor dem...

Algan bricht den Bann: Eintracht siegt nach elf Jahren wieder in Mark

Werne. Die schwarze Serie hat ein Ende. Elf Jahre lang konnte Eintracht Werne nicht beim VfL Mark gewinnen. An diesem Wochenende klappte es. Maßgeblichen...

LippeBaskets verabschieden sich mit 100 Punkten von ihrem Publikum

Werne. Dank einer furiosen zweiten Halbzeit setzten sich die LippeBaskets Werne auch gegen BBA Hagen deutlich durch und sicherten sich vorzeitig die Vize-Meisterschaft. Es...

TV Werne lässt sich in Ennigerloh den Schneid abkaufen

Werne. Die Bezirksligahandballer des TV Werne haben ihr Auswärtsspiel beim TV Ennigerloh verloren. Nachdem die Sieben von Trainer Axel Taudien in der ersten Hälfte...