Donnerstag, April 25, 2024

Andreas Thivessen triumphiert erneut bei Tennis-„WM“ in Werne

Anzeige

Werne. Die verdienten Sieger bei den Damen und Herren der 45. Westfälischen Hallentennis-Meisterschaften in Werne heißen Paula Rumpf (TC Union Münster) und Karlo Cubelic (TC GW Paderborn).

Über 100 Aktive gingen in den 13 Senioren-Konkurrenzen an den Start. Auch ein Werner Seriensieger durfte sich wieder freuen.

- Advertisement -

Die Kamenerin Rumpf machte nach ihren Siegen 2021 und 2022 ihren Titelhattrick in der Halle perfekt. Cubelic entthronte Titelverteidiger Nino Toto (Dorstener TC) und trug sich erstmals in die Siegerliste ein. 

Paula Rumpf aus Kamen waren bei den Damen nicht zu schlagen. Foto: WTV

Auch dieses Mal war kein Kraut gegen den Werner Lokalmatador Andreas Thiveßen (TV Espelkamp-Mittwald) gewachsen.

Herausforderer Bastian Beck (SuS Hervest Dorsten) ging höheres Risiko, produzierte dabei aber auch mehr Fehler. Die Folge war der 6:3, 6:4-Erfolg von Thiveßen.   

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sparkasse passt Filialnetz an – Kundenberatung unter einem Dach

Werne. Die Hauptstelle der Sparkasse an der Lippe am Markt ist künftig die zentrale und einzige Anlauflaufstelle für die Kundinnen und Kunden des Kreditinstituts...

Stempelaktion zum Genussfrühling: E-Bike und SoleCard Platin verlost

Werne. Vier von sechs Hauptpreisen der Werner Thaler-Aktion 2023 gingen Anfang des Jahres an die glücklichen Gewinnern. Ein E-Bike sowie eine SoleCard Platin kamen...

Benefizkonzert im JuWeL: „Unnormal kein Bock auf Nazis“

Werne. Das Werner Bündnis gegen Rechts führt seine Konzertreihe „Unnormal kein Bock auf Nazis“ im Jugendzentrum JuWeL fort. Am Samstag, 27. April, werden zum...