Montag, April 22, 2024

Dritter Aufsteiger beim WTC 75 – Damen stark in allen Altersklassen

Anzeige

Werne. Am letzten Spieltag machte die dritte Mannschaft der Herren 40 des Werner Tennis-Clubs 75 den ersten Tabellenplatz und den Aufstieg in die Kreisliga perfekt. Zusammen mit dem Zweitplatzierten SC Füchtdorf erfolgte der Aufstieg aus der 1. Kreisklasse.

Herren 40: Werner TC 75 – Olfener TC 6:0

- Advertisement -

Auf einen Saisonstart mit einem 3:3-Remis folgten fünf Erfolge. Ein hoher Sieg war erforderlich um den 1. Tabellenplatz zu halten. Der WTC 75 lag in der Tabelle mit 5:1-Siegen, 11:1-Punkten, 27:9-Matches und 58:23-Sätzen nur mit einem Satz vor dem SC  Füchtdorf.

Mit einem klaren 6:0 gegen den Olfener TC wurde der Saisonabschluss und der Aufstieg gefeiert. Der zweite Vorsitzende Christian Walter kann mit einer Matchbilanz von 11:1, eine fast makellose Bilanz vorweisen.

WTC: Christian Walter 6:0,6:0; Thomas Baumgart 6:2, 6:2; Thorsten Melcher 6, 6:0; Thomas Hoselmann 6:3, 6:2 Doppel: Walter/Stefan Havers 6:1, 6:4; Baumgart/Melcher 6:2, 6:0

Gute Platzierungen für die WTC 75-Damen in den Altersklassen

Die 30er, 40er und 50er Damenmannschaften des WTC 75 haben eine abwechslungsreiche Sommersaison gespielt. Jeweils in 8er bei den Damen 30 und 50 und in einer 6er Gruppe bei den Damen 40 zugelost, standen viele Spieltermine an. Zweite Tabellenplätze für die Altersklassen 30 und 40  und ein dritter Platz für die Damen 50 war das  Ergebnis.

Damen 30, Kreisliga: Werner TC 75 – TC  Sassenberg 2:4

Nach fünf Siegen in Folge wurde die Mannschaft der Damen 30 als Aufstiegskandidat in die Bezirksklasse gesehen. An den letzten beiden Spieltagen musste das Team um Mercedes Langrock gegen Aufsteiger GW Bork und gegen den TC Sassenberg jeweils 2:4  Niederlagen hinnehmen. Am letzten Spieltag gegen den TC Sassenberg wurden alle vier Einzel, zwei im Match Tiebreak, abgegeben und lediglich die beiden hart umkämpfen Doppel gewonnen.

WTC: Nina Warburg 7:6, 4:6, 9:11; Rebecca Brüggemann 4:6, 4:6; Kati Hafner 1:6, 3:6; Melanie Kneip 6:1, 3:6, 5:10 Doppel: Brüggemann/Kneip 4:6, 7:5, 10:8; Hafner/Lisa Cichowski 6:3, 6:4

Die Damen 40 mit Maria Ulrichs, Miriam Lücke, Julia Nattler, Petra Kortmann und Kathrin Nienhaus. Foto: privat

Damen 40, Kreisliga Werner TC 75 – SG Sendenhorst 4:2 

Mit drei Siegen, einem Remis und einer Niederlage überzeugte die neu formierte Mannschaft der Damen 40. Lediglich gegen den gut bekannten Aufsteiger TV RW Nordkirchen wurde ein Punkt abgeben. Am letzten Spieltag konnte die Mannschaft um Julia Nattler gegen den SG Sendenhorst  mit 4:2 punkten. Die Neuzugänge Stefanie Klein und Simone Teichert waren, ohne eine Niederlage, sowohl bei den Damen 40 wie auch bei den Damen 50 zuverlässige Punktelieferanten. Der weitere Neuzugang Kathrin Nienhaus verstärkte erfolgreich das Team. Mannschaftsführerin Julia Nattler blieb ebenfalls ohne eine Niederlage.

WTC: Julia Nattler 6:0, 6:0; Miriam Lücke 5:7, 0:6; Maria Ulrichs 6:3, 6:7, 12:10; Kathrin Nienhaus 6:3, 6:1 Doppel: Nattler/Lücke 7:5, 5:7, 12:10; Ulrichs/Petra Kortmann 2:6, 3:6

Damen 50, Bezirksklasse: Werner TC 75 – GW Bork 4:2

Sabine Niendieker kann mit den Damen 50 in der Bezirksklasse mit fünf Siegen, einem Remis und einer Niederlage eine gute Bilanz vorweisen. Auch hier zeigte sich, dass die Zusammensetzung einer Mannschaft mit gestandenen Spielerinnen und Neuzugängen gut funktioniert. Am letzten Spieltag gewann die Mannschaft gegen den GW Bork mit 4:2. Erfolgreichste Spielerin war Gerda Wohl mit einer Matchbilanz von 11:3, gefolgt von Anke Bögge mit 8:1.

WTC: Anke Bögge 6:1, 6:2; Gerda Wohl 3:6, 1:6; Sabine Niendieker 1:6, 3:6; Simone Teichert 6:3, 7:5 Doppel: Wohl/Teichert 6:2, 6:2 Bögge/Petra Kortmann 6:3, 6:3

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

SV Stockum verpasst Sieg im Top-Duell – Neuzugang Lukaszyk trifft

Stockum. Der SV Stockum hat im Duell Dritter gegen Vierter einen wichtigen Zähler erkämpft, verpasste es aber, nach Punkten mit TIU Rünthe auf dem...

Werner SC siegt und ist unbeirrt auf dem Weg zur Meisterschaft

Werne. Der Werner SC hat das Spitzenspiel beim VfL Kamen vor rekordverdächtiger Kulisse mit 3:1 (1:0) gewonnen und sich damit vier Spieltage vor dem...

Algan bricht den Bann: Eintracht siegt nach elf Jahren wieder in Mark

Werne. Die schwarze Serie hat ein Ende. Elf Jahre lang konnte Eintracht Werne nicht beim VfL Mark gewinnen. An diesem Wochenende klappte es. Maßgeblichen...