Freitag, April 19, 2024

Ein erfolgreiches Wochenende für TV-Badmintonteams

Anzeige

Werne. Am letzten Samstag gab es drei Siege für die Badminton-Mannschaften des TV Werne. Während die Jugend mit einem 5:3 gegen BSC Lüdenscheid J1 knapp die Nase vorn hatte, konnten die Schüler wieder einmal ein 6:0 gegen den GSV Fröndenberg M2 verbuchen. Abends legte die „Erste“ der Senioren in der Bezirksklasse mit einem 2:6 beim TV Arnsberg 1 nach.

Die Lüdenscheider Jugend war in Unterbesetzung angereist, so dass Luca Hüttemann und Finn Althoff das 2. Jungendoppel kampflos gutgeschrieben bekamen. Das 1. Jungendoppel ging deutlich 21:7, 21:8 an die Hausherren Vincent Niemann und Henrik Herrmann.

- Advertisement -

Im Mädchendoppel hatten Selin Öztürk und Johanna Firnrohr in drei Sätzen das Nachsehen (21:16, 16:21, 12:21). Im ersten Jungeneinzel musste Vincent Niemann nach verschlafenem Start auch über die volle Distanz gehen, setzte sich aber 15:21, 21:12, 21:12 durch. Henrik Herrmann (21:7, 21:12) und Luka Hüttemann (21:2, 21:4) machten in den anderen Jungeneinzel kurzen Prozess. Selin verlor anschließend nach gutem ersten Satz das Mädcheneinzel 19:21, 9:21. Emily Hagedorn sammelte bei Ihrer Premiere im Mixed zusammen mit Finn Althoff beim 10:21, 5:21 erste Erfahrung.

Gleichzeitig trumpfte die Schülermannschaft (U15) groß auf. Sie ließ den Fröndenbergern kaum mehr als 10 Punkte pro Satz.

Die Ergebnisse:

1. Doppel Fynn Hagedorn/Ben Wiederstein 21:10, 21:10

2. Doppel Oliver Kater/Finn Lauf 21:8, 21:5

1. Einzel Fynn Hagedorn 21:14, 21:7

2. Einzel Ben Wiederstein 21:11, 21:13

3. Einzel Vitor Segundo 21:8, 21:11

4. Einzel Timm Niewiem 21:8, 21:12

In Arnsberg bekam das Damendoppel Johanna Scholz/Julia Lim den Sieg wegen fehlender Gegnerinnen schon zu Beginn gutgeschrieben. Während Alexander Lesemann/Jannis Minke das 1. Herrendoppel relativ sicher 21:17, 21:15 für sich entschieden, mussten Jan Scholz/Laurenz Niemann im 2. Herrendoppel trotz eines gewonnenen Satzes den Gegnern den Vortritt lassen (17:21, 22:20, 15:21).

In den Herreneinzeln waren alle ersten Sätze spannend. Alexander Lesemann trieb es auch im zweiten Satz des 1. Einzels auf die Spitze und holte den Punkt zweimal in der Verlängerung (22:20, 22:20). Im zweiten Satz wurde es für Jannis Minke im 2. Einzel klarer (21:18, 21:15) und Laurenz Niemann im 3. Einzel sogar souverän (21:18, 21:12).

Im Dameneinzel holte Johanna Scholz schließlich den Siegpunkt für das Team in einer spanenden Partie im dritten Satz (18:21, 21:12, 21:18). Da war es nicht so tragisch, dass im Mixed Julia Lim/Jan Scholz das Nachsehen hatten (12:21, 13:21).

Die Senioren und Schüler behaupteten damit den Platz an der Tabellenspitze, während die Jugend zumindest an Pluspunkten zum spielfreien Tabellenführer PSV Bork aufschließen konnte.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

22. Werner Stadtlauf nur mit einer Neuheit – Degenhardt folgt auf Böhle

Werne. "Mit einem Pott Kaffee in der Eisdiele", so Dirk Böhles Antwort auf die Frage, wo er am 8. Juni 2024 ist, wenn der...

TV Werne III krönt starke Rückrunde mit dem Kreisliga-Meistertitel

Werne. Die Volleyballerinnen des TV Werne III feiern die Meisterschaft in der Kreisliga Unna. Das talentierte Team von Kathryn Weidemann spielte eine herausragende zweite...

„Showdown“ für Werner SC II: Hoffen auf Sieg und Schützenhilfe

Werne. Es kommt zum "Showdown" für die Reserve des Werner SC: Am Donnerstagabend wollen die Tischtennisspieler erst gewinnen und tagsdarauf den SV Stockum dabei...

GSC-Fußballteam siegt weiter: Finale steigt nun am 7. Mai

Werne. Weiter, weiter – immer weiter: Die Fußball-Kreismeister-Elf des Gymnasiums St. Christophorus hat auch die Sieger aus Dortmund und Hagen bezwungen. Nach dem Sieg bei...