Sonntag, März 3, 2024

Hockey United patzt am letzten Spieltag ohne seine beiden Torjäger

Anzeige

Werne. Auf das Konto von Tim Wleklik gingen 18 Tore, Henrik Grotefels traf 15 Mal. Am letzten Spieltag fehlten beide verletzt bzw. krank im Kader vom bereits als Meister feststehenden Team aus Werne. Und prompt klemmte es im Angriff, so dass Hockey Uniteds bis dahin blütenweiße Weste doch noch Flecken bekam.

3. Verbandsliga: HC Georgsmarienhütte – Hockey United Werne 3:2 (1:2)

- Advertisement -

Dabei ging es in Niedersachsen beim spielstarken und gut besetzten Gegner eigentlich gut los. Hendrik Linnemann und Julian Schrade per Strafecke schossen einen schnellen 2:0-Vorsprung heraus. Danach wollte im Angriff nichts mehr klappen, zahlreiche Chancen blieben ungenutzt. Der HCG verkürzte noch vor dem Seitenwechsel etwas glücklich.

Im zweiten Durchgang schafften die Gastgeber erst den Ausgleich und gingen danach sogar in Führung. Hockey United riskierte alles, um die erste und einzige Saisonpleite noch abzuwenden. Für Torhüterin Julia Fleige kam in den letzten zwei Minuten ein sechster Feldspieler. Sechs Sekunden vor dem Abpfiff schoss Julian Schrade die Kugel scharf in den gegnerischen Kreis. André Wagner hielt den Schläger hin, doch der „Stecher“ ging knapp über den HCG-Kasten, so dass es beim schmeichelhaften 3:2-Erfolg für den Tabellendritten blieb.

Bereits vor dem Saisonfinale hatte sich das Meisterteam darüber verständigt, das Aufstiegsrecht wahrzunehmen und in der Hallensaison 2023/24 gemeinsam in der 2. Verbandsliga zu spielen. „Alle Spieler aus dem Kader haben ihre Zusage gegeben“, freute sich Kapitän Henrik Grotefels. In einem halben Jahr ist auch mit der Rückkehr von Salim zu rechnen, der noch an den Folgen eines Kreuzbandrisses laboriert und die nun beendete Spielzeit komplett verpasste.

Bemerkenswert: In der nächsten Hallensaison kommt es dann zum ersten Hockey-Derby der Werner Sportgeschichte zwischen „Platzhirsch“ TV Werne und Herausforderer Hockey United, der im Sommer erst seinen fünften Geburtstag feiert, aber schon auf zwei Aufstiege zurückblicken kann. Außerdem sind weitere Integrationsprojekte in Planung.

Hockey United: Julia Fleige – Bastian Zaremba, Pascal Blomenkemper, Julian Schrade 1, Kyell Gomes, Julian Moschkau, Hendrik Linnemann 1, André Wagner

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

LippeBaskets siegen und sind jetzt punktgleich mit dem Tabellenführer

Werne. Während die LippeBaskets Werne bei der BG TVO/ TV Jahn ihre Hausaufgaben erledigten, patzte Tabellenführer BG Dorsten im Heimspiel gegen Dortmund (64:70). 2. Regionalliga...

TV-Handballern fehlen 24 Sekunden zum Sieg

Werne. Eine gute Moral bewiesen die Handballer des TV Werne im Spiel gegen den punktgleichen Tabellen-Zweiten HC Heeren-Werve. Mit einem 30:30 (17:14)-Unentschieden trennten sich...

100 Jahre Inner Wheel: Club Lünen-Werne stellt sich Zukunftsfragen 

Werne. Weltweit feiern Inner Wheel Clubs in diesem Jahr das 100-jährige Bestehen ihrer Organisation: Am 10. Januar 1924 gründete die Krankenschwester Margarette Golding mit...

Gersteinwerk Stockum erhält Zuschlag für Gasblöcke F, G und K1

Essen/Stockum. In der dritten Ausschreibung für die Kapazitätsreserve hat RWE Generation den Zuschlag für ihre Erdgas-Kombiblöcke F und G sowie für die Gasturbine K1...