Freitag, Juni 14, 2024

„Lebenslange Partnerschaft“: Neuer Sprung für Reitturnier Lenklar

Anzeige

Werne. „Lenklar 2024“ wirft seine Schatten bereits voraus. Vom 10. bs 21. April ist das internationale Reitturnier auf dem Hof Gripshöver wieder geplant. Möglich machen die größte Sportveranstaltung im Kreis Unna auch zahlreiche Unterstützer. Seit vielen Jahren dabei: die Böcker Maschinenwerke GmbH.

„Das Turnier ist eng verbunden mit Werne und der Region. Ich folge gerne den Fußstapfen meines Vaters“, sagte Firmenchef Alexander Böcker. Irmgard und Ludger Gripshöver erinnerten bei der Vorstellung des neuen Sprungs an die Zusammenarbeit mit dem 2014 plötzlich verstorbenen Robert Böcker: „Er war während des mehrtägigen Turniers fast rund um die Uhr auf der Anlage. Er nutzte die Veranstaltung auch für Kundengespräche mit den Handwerkern.“

- Advertisement -

Alexander Böcker „outete“ sich zwar als Nicht-Reitsport-Experte, lobte die Professionalität und gleichzeitig familiäre Atmosphäre des Turniers: „Bei diesem hervorragenden Event wollen wir uns als Böcker Maschinenwerke natürlich würdig präsentieren.“

Das ist mit dem neuen Sprung, der sowohl für leichte als auch schwierige Reitprüfungen eingesetzt werden kann, eindrucksvoll gelungen. „Das Hindernis wird bei ‚Lenklar 2024‘ einen festen Platz bekommen. Es ist ein echter Hingucker“, betont Springreiter und Organisator Lutz Gripshöver.

Den Wiedererkennungswert der Werbung würden viele ansässige Firmen in Werne zu schätzen wissen. Denn Lutz Gripshöver macht klar: „So ein Turnier kostet auch viel Geld und funktioniert nur dank unserer treuen Sponsoren.“

Wie es bei Familie Gripshöver Tradition ist, wurde die Böcker-Delegation – Julia Scharwart, Susanne Reckmann und eben Geschäftsführer Alexander Böcker – mit Kaffee und Kuchen begrüßt. Und auf die „lebenslange Partnerschaft“, die Irmgard Gripshöver mit dem Unternehmer spielend leicht aushandeln konnte, stießen beide Seiten bei einem Glas Sekt feierlich an.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Lebenstraum erreicht: Sebastian Nieberg startet bei legendärem Wettbewerb

Werne. Anfang Juni ist für Sebastian Nieberg ein Lebenstraum zur Wirklichkeit geworden.  In Hamburg startete das Mitglied der TV Werne Wasserfreunde bei einer über...

Chromglanz auf dem Kirchplatz: Oldtimer kommen am Sonntag

Werne. Eine Art rollendes Museum mit 80 Autos und 20 Motorrädern aus längst vergangenen Jahrzehnten ist am Sonntag, 16. Juni, kurzzeitig in Werne zu...

HFA: Zweistufiger Briefwahlmodus bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. In der Stadt Werne sollen künftige Bürgerentscheide in einem reinen zweistufigen Briefwahlverfahren durchgeführt werden. Diese mehrheitliche Beschlussempfehlung gaben die Mitglieder des Haupt- und...

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...