Montag, Juni 17, 2024

Licht und Schatten beim TTC Werne – Vierte Mannschaft siegt kampflos

Anzeige

Werne. Der TTC Werne ist in die Rückrunde der Tischtennis-Saison gestartet. Dabei gab es wechselhafte Ergebnisse für die Mannschaften.

Bezirksklasse 2: TTC Werne 98 – TTC Bergkamen-Rünthe II 9:5

- Advertisement -

Im ersten Spiel der Rückrunde zeigte der TTC Werne eine gute Mannschaftsleistung und gewann
verdient das Derby gegen Rünthe mit 9:5. Bei Werne fehlten Spitzenspieler Tim Bußkamp und am
unteren Paarkreuz Wolfgang Heise. Fest in die Erste ist Andreas Düger aufgerückt. Als Ersatzspieler sprangen Guido Lorenz und der nach der Knie-OP wieder genesene Roland Bußkamp ein.

Das Spiel begann nicht gut für die Werner. Sowohl Brocke/Lorenz als auch Schwirten/Düger mussten sich knapp den Gegnern beugen. Zum Glück hielt das dritte Doppel Jankord/Bußkamp die Werner mit einem Sieg in vier Sätzen im Spiel.

Am oberen Paarkreuz hatte Brocke gegen Ex-TTCler Wagner keine Probleme. Schwirten musste sich allerdings dem Rünther Spitzenspieler Quander beugen. In der Mitte ging es ausgeglichen weiter. Düger zeigte ein gutes Debüt an Brett 3 und bezwang Robnik in vier Sätzen. Jankord dagegen hatte gegen den gut aufspielenden Le an diesem Abend keine Chance.

Am unteren Paarkreuz konnte Lorenz gegen Ersatzspieler Kielmann einen 0:2-Satzrückstand wettmachen und ging verdient als Sieger vom Tisch. Genau so gut machte es Bußkamp. Nach verlorenem ersten Satz kam er immer besser ins Spiel und ließ Lodensträter danach keine Chance.
Somit stand es bei Halbzeit 5:4 für den TTC Werne.

Im Spitzenspiel Brocke gegen Quander sah der Werner nach gewonnenen zwei Sätzen und einer 9:7-Führung im dritten Satz wie der sichere Sieger aus. Dann zeigte Quander, warum er einer der besten Spieler am oberen Paarkreuz ist. Er stellte sich taktisch um und spielte etwas defensiver. Dadurch konnte er den dritten Satz knapp und die beiden Folgesätze klar gewinnen. Somit konnte Rünthe zum 5:5 ausgleichen.

Das sollte aber der letzte Punkt für Rünthe gewesen sein. Schwirten konnte ebenfalls Wagner bezwingen. Düger zeigte ein starkes Spiel gegen Le, Jankord setzte sich gegen Robnik durch und Lorenz machte gegen Lodensträter den Deckel drauf.

Damit war der Sieg perfekt, der absolut verdient war. Erfreulich auf Werner Seite, dass alle Spieler an den Punkten beteiligt waren. Sehr stark an dem Abend war die Leistung von Düger als neuer
Stammspieler und das untere Paarkreuz, das sich schadlos hielt.

TTC: Martin Brocke 1:1, Katharina Schwirten 1:1, Andreas Düger 2:0, Michael Jankord
1:1, Guido Lorenz 2:0, Roland Bußkamp 1:0; M. Brocke/Lorenz 0:1, Schwirten/Düger 0:1, Jankord/Bußkamp 1:0

Bezirksklasse 2: SuS Oberaden II – TTC Werne 9:1

An diesem Abend hingen schwarze Wolken in der Luft, und die TTCler konnten nur einen Punkt durch Martin Brocke einfahren, der sein erstes Einzel für den TTC gewann und die Mannschaft nach einem verpatztem Start in den Doppeln und dem ersten Einzel wieder auf Kurs bringen
wollte. Jedoch blieb es dabei.

TTC: Martin Brocke 1:1, Katharina Schwierten 0:1, Andreas Düger 0:1, Michael Jankord 0:1,
Wolfgang Heise 0:1, Axel Brocke 0:1; Schwirten/Düger 0:1, A. Brocke/M. Brocke 0:1, Jankord/Heise 0:1

1. Kreisklasse 1: TTC Werne 98 II – TTV Preußen 47 Lünen IV 1:9

Mit einer fast reinen Ersatzmannschaft ging die TTC-Reserve gegen den TTC Preußen 47 Lünen IV an die Platen. Berufs- und Ersatzbedingt fehlten die Spitzenspieler Lorenz und Bußkamp sowie Axel Brocke. Nur Friedhelm Heitmann punktete.

TTC: Friedhelm Heitmann 1:1, Marc Urbschat 0:2, Till Willerding 0:2, Norbert Börste 0:2; Heitman/Willerding 0:1, Urbschat/Börste 0:1

3. Kreisklasse 1: VfB 08 Lünen III – TTC Werne 98 III 0:10

Aufgrund der Tabllensituation war mit einem Sieg für den TTC zu rechnen. Doch mit diesem klaren Ergebnis rechnete niemand. Auch wenn es 0:10 am Ende für den TTC Werne 98 III stand, hätten einige Spiele auch zugunsten des VfB 08 Lünen III ausgehen können.

TTC: Katharina Hüsch 2:0, Franziska Kowalski 2:0, Peter Fleißig 2:0, Martin Peters 2:0; Hüsch/Kowalski 1:0, Fleißig/Peters 1:0

3. Kreisklasse 1: TTV Waltrop IV – TTC Werne 98 IV 0:10

Sportlich ging es 4:6 aus Werner Sicht aus. Da die Mannschaft aus Waltrop aber einen Fehler bei der Aufstellung vornahm, musste sie beide Punkte abgeben. Somit stehen beide Mannschaften des TTC Werne 98 in der 3. Kreisklasse hintereinander auf Platz drei und vier in der Tabelle.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

U12-Hockey-Mädchen des TVW mit Sieg und Niederlage

Werne. Beim Auftaktturnier in Rheine Ende Mai waren die U12-Hockeymädchen des TV Werne mit zwei klaren Niederlagen in die Saison gestartet. Nun, beim Heimturnier...

„Für jeden etwas dabei“: RSC Werne lädt zur Radtouristik 2024 ein

Werne. Ende Juni sollten sich alle Radbegeisterten einen Termin merken und freihalten: Am Samstag (22.06.2024) findet die Touristikfahrt 2024 des RSC Werne statt. Neu...

U14-Hockey-Jungen des TVW feiern zwei weitere Siege – United achtbar

Werne. Die Siege zwei und drei in der laufenden Meisterschafts-Vorrunde auf Westfalen-Ebene sammelten die U14-Jungen des TV Werne am Samstag beim Heimspieltag im Lindert....

Seit 50 Jahren an der Platte: WSC-Tischtennis feiert Jubiläum

Werne. Die Tischtennis-Abteilung des Werner SC 2000, vormals der Sportfreunde Werne-West 67, feierte jetzt mit mehr als 70 Gästen ihr 50-jähriges Bestehen im Sportheim...