Dienstag, April 16, 2024

Maryam Reher aus Werne tanzt in der 1. Bundesliga – Partner fehlt noch

Anzeige

Werne. Im Januar 2020 belegte Maryam Reher mit ihrem Bruder noch den dritten Platz bei der Wahl zur „Mannschaft des Jahres“ in Werne. Nun meisterte die Tänzerin aus Werne ihren nächsten Schritt. Sie startete in der 1. Bundesliga Formation Standard.

Seit Juni 2022 suchte die Tänzerin einen neuen Tanzpartner, da sich ihr Bruder intensiver seiner Ausbildung widmen wollte. Bislang erfüllte sich die Tanzpartnersuche noch nicht, allerdings wurde die junge Wernerin (18) bei einem allgemeinen Landestraining gesichtet und spontan zum Formationstraining des TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß eingeladen, einer Formation, die aktuell in der 1. Bundesliga startet und den fünften Platz der deutschen Meisterschaft belegt hat. 

- Advertisement -

Innerhalb von fünf Tagen eignete sich Maryam Reher die anspruchsvolle Choreographie an und trainierte hierfür mindestens vier bis sechs Stunden täglich – was selbst für einen erfahrenen Formationstänzer eine große Herausforderung wäre. So biss sich die Tänzerin vom TSC Werne tapfer durch.

Bestens vorbereitet auf ihr erstes Bundesligaturnier in Braunschweig stellte sich Corona noch einmal in den Weg. Der für sie geplante Partner erkrankte und die Formation konnte nur mit sieben Paaren starten. So konnte Maryam Reher ihre Mannschaft nur als Ersatzdame nach Braunschweig begleiten.

Es folgten noch Turniere in Göttingen und Düsseldorf, wo sie zuletzt Sechste wurden. Zum Abschluss startete die junge Sportlerin mit ihrer Formation beim Saisonabschlussturnier in Nürnberg. Dort erkämpfte sich die Mannschaft noch einmal mit einer überzeugenden Leistung einen klaren fünften Platz. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

EM-Vorbereitung: Übung am Gefahren-Abwehrzentrum

Kreis Unna. Am 14. Juni startet die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Vier der zehn Spielorte liegen in NRW. Darauf bereitet sich das Land vor, und...

Sportmix: Anpaddeln auf der Lippe – „Tag der offenen Tür“ beim WTC

Werne. Am vergangenen Samstag starteten die Kanutinnen und Kanuten des SV Stockum die Draußensaison mit der ersten gemeinsamen Fahrt auf der Lippe. Nach Kaffee...

„Very British“: Kammerchor Haltern in St. Christophorus zu Gast

Werne. Auf Einladung der Stiftung Musica Sacra Westfalica ist am Sonntag, 5. Mai, um 17 Uhr der Kammerchor Haltern zu Gast in der Werner...

Fotoclubs 3 ASA: Poggibonsi und Werne ins Bild gerückt

Werne/Poggibonsi. Dass Werne mit Poggibonsi, der italienischen Stadt in der Toskana partnerschaftlich verbunden ist, dürfte nicht allen Werner/innen bekannt sein. Denn anders als der...