Dienstag, Februar 27, 2024

PBV-Teams auf Erfolgskurs: „Dritte“ springt sogar auf Platz eins

Anzeige

Werne. Am vergangenen Spieltag konnten alle drei Mannschaften des PBV Werne Siege einfahren. Die neue „Dritte“ sprang auf Platz eins – den Aufstieg in Sichtweite.

Verbandsliga: PBV Werne – BV Herne II 3:5

- Advertisement -

Die Partie begann mit einem spannenden 14.1-endlos: Jonathan Dresemanns Gegner schoss eine 47-er Serie, trotzdem behielt der Werner den Anschluss – verschoss aber den spielentscheidenden Ball (99:100). Niclas Klöhn zeigte sich in Bestform (6:1 Achterball), Robert Sroka behielt im Neunerball die Oberhand (7:5). Im Zehnerball unterliefen Bastian Kramer zu viele Fehler, 4:7.

Nach der Pause unterlagen bis auf Dresemann (7:3-Erfolg im Neunerball) alle PBV-Spieler: Klöhn 79:100 14.1-endlos, Kramer 4:6 Achterball, Sroka 2:7 Zehnerball.

PBV Werne – BV Lippstadt 7:1

Nach diesem tollen Heimsieg steht die erste auf Platz 5 der Liga. Wieder war das erste 14.1-endlos an Spannung kaum zu überbieten, leider verschoss Klöhn am Ende entscheidende Bälle: 99:100. Kramer und Dresemann ließen ihren Gegnern keine Chance (6:1 Achterball, 7:1 Neunerball), Mike Otto zeigte im Zehnerball Nervenstärke 87:5).

Im 14.1-endlos ließ Otto dann seinem Gegner kaum eine Chance, zog mit einer 40er Serie davon (100:37). In einem packenden Achterball behielt Klöhn nötige Coolness: 6:5-Sieg. Ungefährdet wieder die Punkte von Dresemann (Zehnerball) und Kramer (Neunerball) – beide siegten mit 7:3.

Landesliga: PBC Soest – PBV Werne II 2:6

Der PBV konnte sich mit diesem Auswärtserfolg weiter von den Abstiegsplätzen abgrenzen: Neun Punkte nach zehn Spieltagen.

Benny Scholz, Stammspieler der Ersten, half der Reserve aus – und sicherte wichtige Punkte. Im 14.1-endlos behielt er trotz einer Aufholjagd seines Gegners die Nerven (75:64-Sieg). Tim Pelka dominierte im Achterball (5:2) ebenso wie Andreas Wegener im Neunerball (6:3). Dieter Huse kam mit den schnellen Banden nicht zurecht, machte zuviele Stellungsfehler (3:6 im Zehnerball).

Pelka hatte ähnliche Probleme, war aber deutlich stärker als sein Gegner im 14.1-endlos (75:39). Wegener spielte unter seinen Fähigkeiten, lochte aber bei den entscheidenden Kugeln (5:2, Achterball). Nach einem tollen Stellungsspiel konnte Scholz auch im Zehnerball sein Queue als Sieger einpacken (6:4). Huse fand im Neunerball gar nicht in sein Spiel (0:6).

Kreisliga: BV Bönen IV – PBV Werne III 3:5

Die neue Dritte auf Platz 1 – den Aufstieg in Sichtweite.

Joachim Muck ließ sich in einem 14.1-endlos voller Sicherheiten nicht aus der Ruhe bringen: 55:26 Punkte, Sieg! Michael Wolf unterlag unglücklich im Achterball, David Shaaub lochte bei Hill-Hill die Neun (5:4-Sieg), und Punktegarant Thomas Derksen zeigte im Zehnerball wieder seine Treffsicherheit (5:3).

Nach 14 Aufnahmen beendete Shaaub das 14.1-endlos (60:18 Punkte). Im Achterball enttäuschte Derksen erstmals (2:6-Verlust), dafür machten die Teamkollegen Wolf (5:2 Zehnerball) und Muck (5:1 Neunerball) den Sieg perfekt.

Übrigens: Die Heimspiele des PBV Werne sind auch live im Internet zu sehen. Hier sind die Streams zu sehen: www.twitch.tv/pbvwerne80

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV-Herren erobern Platz drei in der Handball-Bezirksliga zurück

Werne. Die Bezirksliga-Handballer des TV Werne haben sich im hart umkämpften Auswärtsspiel beim RSV Altenbögge-Bönen II knapp durchgesetzt und damit den dritten Tabellenplatz zurückerobert. Handball...

Lateinische Sprache auf der Bühne zu neuem Leben erweckt

Werne. „Alea iacta est” (Die Würfel sind gefallen), „Veni, vidi, vici“ (Ich kam, sah und siegte) und „Et tu, Brute“ (Auch du, mein Sohn...

Schützenverein Frohsinn 07 wählt neue Führungsspitze

Werne. In einer atmosphärischen Versammlung wählte der Schützenverein Frohsinn 07 am vergangenen Wochenende seine neue Führungsspitze.Unter der Leitung des scheidenden Gremiums begann die Versammlung...

Versuchte Tötung in Dortmund: Mann aus Werne verhaftet

Dortmund/Werne. In der Nacht von Freitag auf Samstag (24.02.2024) kam es gegen 1.30 Uhr auf Höhe des Nordausgangs des Hauptbahnhofs in Dortmund zu einem...