Mittwoch, Juli 24, 2024

Reher/Till holen erneut Bronze in Latein – und ein Debüt in Standard

Anzeige

Werne. Bereits vor zwei Wochen belegte das Tanzpaar Jannis Till und Maryam Reher aus Werne wiederholt den dritten Platz in Solingen und zeigten nach überstandener Krankheit wieder ihre volle Stärke. In der neu umgestellten Samba belegte das Paar sogar den Rang eins.

Am vergangenen Wochenende startete das Paar bei den „Mainhattan Dance Days“ in Frankfurt. In den lateinamerikanischen Tänzen sicherten sie sich wieder einmal souverän den Bronzeplatz in einem sehr starken Feld und damit eine Aufstiegsplatzierung.

- Advertisement -

Auch wenn das Paar in den lateinamerikanischen Tänzen sehr routiniert an den Start ging, so glich der erste gemeinsame Start in der Standardsektion einer Feuertaufe. Monate hatte sich das Paar auf diesen Tag vorbereitet und die Aufregung war groß, ob man in dieser sehr hohen Leistungsklasse bereits standhalten könne. Maryam Reher und Jannis Till absolvierten eine hervorragende Vorrunde und erkämpften sich im anschließenden Finale einen sehr guten vierten Platz.

Auch wenn die Konkurrenzpaare und das Publikum sehr überrascht waren, weil sie im Werner Paar den klaren Sieger des Turnieres gesehen hatten, so freute sich das Duo über die eigene gute Leistung und über den „Sieg der Herzen“. In der Tat waren sich auch die Wertungsrichter nicht einig, wer gewinnen solle. Einige Wertungsrichter sahen Till und Reher klar auf eins bzw. zwei. Am Ende blieb ein knappes rechnerisches Ergebnis, was am Schluss oft selbst die Wertungsrichter überrascht.

Das Paar aus Werne störte dieser Umstand allerdings recht wenig, für sie galt es, sich bei diesem Turnier selbst zu bezwingen und das war gelungen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Brocke-Brüder holen „kleine Goldmedaille“ bei Senioren-WM

Werne/Rom. Die Tischtennis-Weltmeisterschaft der Senioren in Rom endete mit einer großen Überraschung für die Sportler aus Werne. Die Brüder Axel und Martin Brocke gewannen...

Triathlet Björn Kräher: Persönliche Bestzeit über olympische Distanz

Werne. Triathlet Björn Kräher vom TV Werne Wasserfreunde hat bei seinem Start beim World Triathlon Hamburg am 14. Juli 2024 seine persönliche Bestleistung abgeliefert....

Vielseitigkeit: Leonie Leni Vehring auf Coraleen reitet auf Platz 18

Werne. Bei der Jugendmeisterschaft in Luhmülen gehörten Reiterin Leonie Leni Vehring und Stute Coraleen vom Reitverein St. Georg Werne zum Team Westfalen. Das Paar...

Werner Triathleten in Verl knapp am Treppchen vorbei

Werne. Acht Werner Triathleten - davon zwei Ligamannschaften und ein Einzelstarter - sowie einige Supporter, machten sich am Sonntag, 14. Juli 2024, auf dem...