Dienstag, April 23, 2024

Starkregen zieht auch Tennisplätze beim Werner TC in Mitleidenschaft

Anzeige

Werne. Das Starkregen-Ereignis am Montagabend (22.05.2023) hat auch Spuren auf mindestens fünf Plätzen des Werner Tennis-Clubs (WTC) hinterlassen. Von der Baustraße zum Bike-Park wurden Wasser und Schlamm auf die Anlage gespült, wie Dirk Thal vom Kommunalbetrieb Werne (KBW) im zuständigen Ausschuss am Tag darauf bestätigte.

Vom eigentlichen Bike-Park-Areal sei demnach keine Erde auf die Tennisplätze gespült worden. „Über die Böschungen an der Baustraße gelangten Feinbestandteile auf die Anlage. Das war ein unglücklicher Umstand und ließ sich leider nicht verhindern“, schilderte Thal die Situation nach den heftigen Regenfällen. Einen Tag später – und es wäre wohl nichts passiert.

- Advertisement -

Bereits im Vorfeld hatte Christian Walter, stellvertretender Vorsitzender der Tennisspieler, im Gespräch mit WERNEplus den guten Kontakt zum KBW direkt nach den Schäden hervorgehoben: „Herr Thal hat sich sofort gemeldet und gekümmert. Von unserer Seite gibt es keine Vorwürfe.“

Schlammig sah es auf einigen Plätzen auf der Tennisanlage aus. Foto: privat

Freiwillige des Vereins brachten die meisten Plätze schnell wieder in Schuss, einige müssen aber mit neuem Material präpariert werden.

„Der Spielbetrieb ist derzeit nur eingeschränkt möglich“, sagte Jugendwart Torsten Swat. Am Dienstag wurde bereits das Heimrecht mit den WTC-Gegnern getauscht.

Fünf Plätze wurden in Mitleidenschaft gezogen. Foto: privat

Wernes Kämmerer Marco Schulze-Beckinghausen kündigte im Betriebsausschuss schließlich an, auch die städtische Versicherung einzuschalten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Alltagshelden“ feiern 5. Geburtstag mit vielen Aktionen am Roggenmarkt

Werne. Fünf Jahre "Alltagshelden" in Werne, Nordkirchen und Kamen - das muss gefeiert werden. Die Party steigt an diesem Freitag (26.04.2024) von 12 bis...

Bewegender Abgang: Stan Overmann vom Werner SC verabschiedet

Werne. Kaum zu glauben, aber wahr: Thomas „Stan“ Overmann hat seine Ankündigung wahrgemacht und ist seit der Hauptversammlung des Werner SC nicht mehr der...

UWW-Antrag: Gemeinnützige Arbeiten für Asylbewerber

Werne. In einem Antrag an die politischen Gremien schlägt die UWW vor, Asylbewerbern nach Paragraph 5 des Asylbewerber-Leistungsgesetztes (AsylbLG) gemeinnützige Arbeiten in Werne anzubieten,...

Pastorale Landschaft ändert sich – Auftaktveranstaltungen

Lünen/Werne/Cappenberg. Die Pfarreien St. Marien Lünen, St. Johannes Ev. Cappenberg und St. Christophorus Werne laden zu ihren Auftaktveranstaltungen im Pastoralen Raum ein. Diese wichtigen...