Freitag, Juni 21, 2024

TT-Talent Till Bußmann siegt mit Werner SC gegen Preußen Lünen

Anzeige

Werne. Der Werner SC feierte in der Tischtennis-Bezirksklasse einen wichtigen Heimsieg. Besonders ein ganz junger Spieler ließ aufhorchen.

Herren Bezirksklasse: Werner SC – TTV Preußen 47 Lünen II 9:6

- Advertisement -

Angereist waren die Gäste mit Hochkarätern wie Katja Schmidt, ehemalige Deutsche Meisterin, und Finja Kaubisch, ehemalige Regionalligaspielerin der Damen. Auf der Seite des Werner SC überraschte der erst 13 Jahre alte Till Bußmann.

In den Eingangsdoppeln unterlagen Holtmann/Bußmann ebenso wie Overhage/Bieder ihren Gegnern klar mit 0:3-Sätzen. Bröcker/Wodetzki allerdings hielten die Gastgeber mit einem 3:0-Sieg im Spiel.

Am oberen Paarkreuz gewann einmal mehr Luca Bröcker beide Einzelspiele. Andre Wodetzki verlor beide relativ knapp. Im mittleren Paarkreuz gewann Michael Holtmann gegen Katja Schmidt knapp, musste sich aber gegen Hemmis geschlagen geben. Stark auch Moritz Overhage: Er siegte gegen Katja Schmidt als auch gegen Hemmis.

Beim Stand von 8:5 verlor Renee Bieder gegen Finja kaubisch, aber gegen Titschert setzte er sich souverän durch. Dann kam Till Bußmann an die Pleite. Er ist erst 13 Jahre alt und brachte seine Gegner Kai Titschert und Finja Kaubisch mit sehenswerten Angriffstopspin zum Verzweifeln. brachte. Das Talent zeigte seine tolle Form und ist nicht zu unrecht im Auswahltraining des WTTV in Kaiserau. Mit diesem Sieg verschafft sich der WSC etwas Luft im Abstiegskampf.  

Herren 1. Kreisklasse: TTC SG Selm – Werner SC II 10:0

Die erwartete und einkalkulierte deftige Niederlage erlitt die stark ersatzgeschwächte Reserve des WSC 2000 in der Nachbarstadt: zu stark, zu dominant trat der Titelfavorit vom zweiten Tabellenplatz der 1. Kreisklasse 1 auf. Nun hoffen die momentan auf Platz acht verharrenden Werner Tischtennisspieler auf die kommenden drei Spiele mit allesamt schlagbaren Gegnern.

Herren 2. Kreisklasse: Werner SC III – Tus Ascheberg III  10:0

Eine klare Angelegenheit war das Spiel der Drittvertretung des WSC. Die Gäste aus Ascheberg waren ohne Alfons Högemann angereist und damit stark ersatzgeschwächt. Sie konnten kein Paroli bieten. Die Spieler um Ernst Kasch gewannen ihre Eingangsdoppel souverän und auch die Einzelspiele gingen an den WSC. Im Moment hat sich Werner von den Abstiegsplätzen entfernt.

Bezirksliga U15: DJK Westfalia Billerbeck – Werner SC 1:9 / SV Greven – Werner SC 6:4

Für die erste Jugendmannschaft stand vergangenes Wochenende aufgrund von Spielverlegungen ein Doppelspieltag an, der in einen Sieg und einer Niederlage resultierte.

Am Samstag konnte sich die junge Mannschaft aus Werne gegen eine ersatzgeschwächte Mannschaft aus Billerbeck behaupten.

Am Sonntagmorgen hingegen stand das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten in Greven an. Die Mannschaft kam gut in die Partie hinein und man konnte beide Doppel gewinnen. In den Einzelspielen gab es an diesem Tag allerdings nicht viel zu holen für die junge Mannschaft, sodass insgesamt sechs Einzel verloren gingen. Lediglich Till Bußmann und Mika Hoppe gewannen jeweils ein Spiel.

Der Werner SC bleibt Tabellenführer, wobei der direkte Kontrahent aus Greven nun wieder dicht an den blau-roten Fersen klebt. Solange von nun an alle Spiele gewonnen werden, wird der WSC Anfang April voraussichtlich die Meisterschaft feiern können.

Kreisliga U15: TuRa Bergkamen – Werner SC II 1:9

Das erste Rückrundenspiel für die zweite Jugendmannschaft des Werner SC endete positiv mit einem hohen Sieg. Nachdem man den ersten Tabellenplatz in der Hinrunde belegen konnte, wurde nun die drei besten Mannschaft aus der Kreisliga 1 und 2 in eine Gruppe gelegt, sodass sich in der Rückrunde die besten Mannschaften messen können.

Mit TuRa Bergkamen stand der erste neue Gegner an. In dem gesamten Spiel ging lediglich ein Einzel verloren, sodass am Ende ein 9:1-Sieg aus Sicht von Werne auf dem Spielzettel steht. Auch die zweite Mannschaft spielt um das Erringen der Meisterschaft mit.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

WSC lädt ein: „Offenes Training“ für Fußballerinnen

Werne. Die Spielerin Lisa Timmermann und der Damenkoordinator beim Werner SC Fußball, Renee Bieder, machen auf das "Offene Training" am kommenden Sonntag (23.06.2024) von...

TV-Triathleten starten in der Landesliga – Damen-Trio trotzt Kälte

Werne. Guter Auftakt der 2. Mannschaft in die Triathlon Landesliga Nord: Am Sonntag, 16. Juni, startete die Landesligasaison für die zweite Mannschaft der TV...

TV-Hockeyherren feiern Auswärtssieg beim Tabellenletzten

Werne. Am vergangenen Sonntag traten die Hockeyherren des TV Werne beim Schlusslicht RHTC Rheine 2 an. Mit knapp besetzter Mannschaft feierten die Gäste nach...

Gymnasium St. Christophorus bekommt einen neuen Lernort

Werne. Das Gymnasium St. Christophorus bietet ein üppiges Angebot an Veranstaltungen und Aktivitäten, um den Schülerinnen und Schülern eine ganzheitliche Ausbildung zu ermöglichen. In...