Freitag, Juni 14, 2024

TV Werne macht gegen Münster souverän seine Hausaufgaben

Anzeige

Werne. Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne sind mit einem souveränen Sieg in die Rückrunde gestartet. Der Sieg gegen BW Aasee II war deutlich, hätte laut Trainer Philipp Zurwieden aber noch klarer ausfallen können. 

Damen Oberliga: TV Werne – SV Blau-Weis Aasee II 3:0 (25:14, 25:17, 25:17)

- Advertisement -

Die Werner Damen hatten zwar keine geregelte Vorbereitung, erwischten trotzdem einen super Start in die Begegnung. Chiara Grewe verletzte sich beim Aufwärmen, wurde aber auf der Diagonalposition stark durch Lisa Krüger vertreten. Ansonsten war der Werner Kader komplett.

Im ersten Satz kamen die Damen sehr gut aus den Startlöchern. Mit starken Aufschlägen strahlte der TVW seine Dominanz aus und Aasee fand keinen Zugang zum Spiel. „Im zweiten Satz hat sich dann irgendwie der Schlendrian eingeschlichen. Bis zum Spielstand von 15:15 war es sehr eng, aber dann konnten wir uns wieder aufgrund unserer Aufschlagsqualität entscheidend absetzen. Die Aufschläge waren heute unser Erfolgsrezept“, erklärte Zurwieden. Im dritten Satz ein sehr ähnliches Bild: Werne schlug in den entscheidenden Momenten auch Kapital daraus, dass Aasee deutlich unterbesetzt war. 

Auch dieses Spiel machte wieder deutlich, dass die Liga leistungstechnisch in eine vierköpfige Spitzengruppe und vier abgeschlagene Mannschaften einzuteilen ist. Der TV Werne hat seine Hausaufgaben gegen Aasee gemacht und damit seine Spitzenposition gesichert. Auch im kommenden Spiel gegen Schlusslicht Bielefeld geht Werne als klarer Favorit ins Spiel.

Die direkte Konkurrenz um die Meisterschaft spielt schon in den kommenden Wochen gegeneinander, während Werne die drei stärksten Mannschaften erst zum Saisonende zu erwarten hat.

TVW: Lisa Krüger, Marla Bergmann, Anna Jäger, Leia Budde, Julia Trilken, Franziska Warnecke, Kim Varlemann, Chiara Grewe, Mira Struwe, Jenny Harhoff, Theresa Rottmann

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...

Kostensprung für Kanalbau-Maßnahme Horster Straße

Werne. Über die neue – deutlich gestiegene - Kostenschätzung für den dritten und letzten Abschnitt der Kanalbau-Maßnahme an der Horster Straße werden die Mitglieder...

Leo Club Werne veranstaltet erneut „Ein Teil mehr“-Aktion

Werne. Der Leo Club Werne veranstaltet erneut eine "Ein Teil mehr“-Aktion zugunsten der Werner Tafel. Am Samstag, 15. Juni, zwischen 9 und 13 Uhr...

Hof Bleckmann beendet vorzeitig die Spargelsaison 2024

Werne. Seit Ende April lief die Spargelernte auf dem Hof Bleckmann im Werner Norden auf Hochtouren. Nun muss der Spargelhof Bleckmann die Spargelsaison 2024...