Mittwoch, April 24, 2024

U12-Hockey-Jungen des TV Werne landen bei „WM“ auf Platz fünf

Anzeige

Iserlohn/Werne. Den ganz großen Wurf mit einem Platz auf dem Treppchen haben die U12-Hockey-Jungen des TV Werne 03 zwar knapp verpasst.

Doch auch den fünften Platz bei der Endrunde um die Westfalenmeisterschaft am Sonntagnachmittag durfte die Mannschaft von Sören Biermann als großen Erfolg verbuchen – zumal sie sich dank der starken Leistungen in den Vorrundenturnieren überhaupt erst zum ersten Mal für eine solche Finalrunde qualifiziert hatte.

- Advertisement -

Gespielt wurde bei dem Turnier der sechs besten Teams dieser Hallensaison zunächst in zwei Gruppen. Die Werner hatten es hier mit dem späteren Westfalenmeister TV Jahn Oelde und dem späteren Dritten, der Bielefelder TG, zu tun. In beiden Partien agierten die Werner mit ihren Gegnern auf Augenhöhe, mussten dennoch beide Male etwas geknickt dem Gegner gratulieren.

Im Auftaktspiel gegen Oelde wurde ein furioser Kampf nicht mit dem aus Werner Sicht verdienten Ausgleichstor belohnt (Endergebnis: 0:1), im zweiten Spiel gegen Bielefeld reichte Simon Christs Tor letztlich ebenfalls nicht zu etwas Zählbarem, das Spiel endete trotz weiterer guter Chancen 1:2. Wieder stark gespielt, wieder knapp verloren.

Im Spiel der beiden Gruppendritten um den fünften Turnierplatz kam es zum Wiedersehen mit dem TuS Iserlohn. Der Gastgeber dieser Endrunde war schon im Herbst in der Vorrunde Gegner der Werner gewesen – und hatte das Duell damals gewonnen. Doch anders als zuvor in den Gruppenspielen hatte der TV-Nachwuchs diesmal das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite.

In einer Partie zweier ebenbürtiger Teams gewannen die Werner knapp mit 2:1, weil Leo Meinke im richtigen Moment einen Doppelschlag landete und damit den 0:1-Rückstand in eine Führung umwandelte. Und weil Torhüter Henning Berger, als es in der Schlussphase nochmal richtig brenzlig wurde, mit vollem Körpereinsatz den Ausgleich verhinderte. Seine Kollegen wussten, bei wem sie sich nach der Schlusssirene zu bedanken hatten.

Bei der Siegerehrung nahmen die Werner U12-Jungen die Urkunde für das fünftbeste Team in Westfalen entgegen – allemal ein Grund zum Feiern.

TV Werne: Henning Berger – Nannic Lüttmann, Finn-Luca Biermann, Julian Haag, Henrik Haselhoff, Moritz Hübscher, Julian Fries, Maxim Schloss, Leo Meinke 2, Simon Christ 1.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Frohsinn-Sportschützen steigen in die 1. Kreisklasse auf

Werne. Einen weiteren Pokal für die Vitrine haben die Luftgewehrschützen von Frohsinn 07 bei den Rundenwettkämpfen im Schützenkreis Unna-Kamen der Saison 2023/24 errungen. Mit den...

Bewegender Abgang: Stan Overmann vom Werner SC verabschiedet

Werne. Kaum zu glauben, aber wahr: Thomas „Stan“ Overmann hat seine Ankündigung wahrgemacht und ist seit der Hauptversammlung des Werner SC nicht mehr der...

Lenklar 2024: Technisch optimales Umfeld trotzt Regen und Kälte

Werne. Tausende von Besuchern dem schlechten Wetter zum Trotz und sportlich auf dem Höchstniveau das unter den gegebenen Umständen in Werne überhaupt möglich ist....

Ingo Wagner gerät nach Top-Leistung seines Teams ins Schwärmen

Werne. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Werne haben sich einen wichtigen Sieg im Spitzenspiel gegen Bochum-Riemke II erkämpft. Frauen-Landesliga 3: SV Teutonia Bochum-Riemke II –...