Donnerstag, April 25, 2024

WSC C1 beim Turnier in Hamm: Mit toller Moral auf Platz zwei

Anzeige

Werne. Den zweiten Platz belegte die C1-Jugend des Werner SC beim Stephan-Puschmann-Gedächtnisturnier in Hamm.

Mit einer guten Moral holte das Werner Team drei Siege und ein Unentschieden, allerdings war gegen den Turniersieger SuS Cappel kein Kraut gewachsen. Cappel schlug den WSC deutlich mit 5:0 und wies nach Abschluss aller Spiele bei fünf Siegen eine beeindruckende Torbilanz von 30:0 auf.

- Advertisement -

Mit einem 2:0 gegen VfL Mark gelang dem Werner Nachwuchs ein guter Start ins Turnier. Lauf- und spielstark erarbeitete sich die Mannschaft des Trainer-Duos Enno Bruns und Thomas Sitarek klare Feldvorteile. Zwangsläufig fielen die Tore durch Kerim Yildiz und Lucas Goltz. Torhüter Leo Schulze-Becking hielt den Sieg fest.

In der Partie gegen SuS BW Lipperbruch lag Werne schnell 0-2 zurück. Doch die WSC-Kicker bewiesen eine tolle Moral und kämpften sich zurück. Lucas Goltz gelang ein lupenreiner Hattrick zum 3:2-Sieg. Dabei fiel der dritte Treffer Sekunden vor der Schlusssirene. Keeper Lasse Bruns verhinderte reaktionsschnell weitere Gegentreffer.

Nichts zu holen gab es für den WSC im Spiel gegen das Team von SuS Cappel, das in allen Belangen überlegen war und schließlich 5:0 siegte. Im vierten Spiel gegen BV Hamm 09 ging der Werner SC früh durch Leon Förster in Führung. Danach war der WSC völlig überlegen und spielte sehenswert die Treffer zum 2:0 und 3:0 von Lucas Goltz heraus.

Hitzig ging es zu im letzten Turnierspiel des WSC gegen Gastgeber Hammer SC 08. Nach dem 1:0 der Hammer gelang den Wernern trotz Unterzahl durch einen Fernschuss von Kapitän Finn Barzanowski der Ausgleich. Nach der erneuten Führung durch Hamm zeigte der WSC wiederum Moral und glich nach einem schönen Spielzug aus. Danach gab es eine umstrittene Zeitstrafe gegen den WSC, der das Unentschieden mit viel Einsatz über die Zeit rettete.

Enno Bruns und Thomas Sitarek waren hochzufrieden mit dem Abschneiden ihrer Mannschaft, die über zwei Jahre nicht mehr in der Halle gespielt oder trainiert hatte.

Der Werner SC spielte mit: Lasse Bruns, Leo Schulze Becking, Finn Barzanowski, Kerim Yildiz, Leon Förster, Jonas Eichler, Gewan Alsayed, Jonas Strunck, Lasse Niehus, Lucas Goltz und Aaron Mathew.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sportabzeichen-Start fällt ins Wasser – Familienurkunden überreicht

Werne. Ein Hagelschauer vermieste am Mittwoch (24.04.2024) allen Sportbegeisterten den Auftakt in die neue Sportabzeichen-Saison im Sportzentrum Dahl. Fröhliche Gesichter gab es dennoch, schließlich...

Volleyball: U12 des Werner SC erreicht Westdeutsche Meisterschaft

Werne. Nachdem die U12 des Werner SC als Vize-Bezirksmeister die direkte Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften denkbar knapp verpasst hatte, haben die Jungs nun...

Neuer Fußball-Chef beim WSC ist in Werne kein Unbekannter

Werne. Nach der offiziellen Verabschiedung von Thomas „Stan“ Overmann beim Werner SC laufen beim neuen Vorsitzenden der Fußballabteilung längst die Vorbereitungen für die nächste...

Frohsinn-Sportschützen steigen in die 1. Kreisklasse auf

Werne. Einen weiteren Pokal für die Vitrine haben die Luftgewehrschützen von Frohsinn 07 bei den Rundenwettkämpfen im Schützenkreis Unna-Kamen der Saison 2023/24 errungen. Mit den...