Samstag, Juni 15, 2024

Thorsten Fringes wird neuer Trainer der Handball-Herren

Anzeige

Werne. Thorsten Fringes ist Nachfolger von Axel Taudien als Trainer der ersten Herrenmannschaft des TV Werne. Der 47-Jährige übernimmt das Handballteam zur neuen Saison, nachdem Taudien bereits im Dezember seinen Rücktritt nach Ablauf der aktuellen Spielzeit angekündigt hatte. Taudien war sieben Jahr lang Coach der Werner Handballer.

Thorsten Fringes trainierte in der vergangenen Saison noch die erste Mannschaft von TuS Eintracht Overberge, wo er Jahre zuvor auch schon als Spieler aktiv war. Aus privaten Gründen musste „Fringo“ im Sommer 2023 von dem Posten zurücktreten. Seine Trainerlaufbahn begann mit einer Jugendmannschaft in Dortmund-Brechten. Erfahrung sammelte der C-Lizenz-Inhaber als Trainer verschiedener Mannschaften vorrangig im Dortmunder Raum und der Damen vom TuS Westfalia Kamen.  

- Advertisement -

Abteilungs-Vorstand präsentiert Nachfolger von Axel Taudien

Unmittelbar nach Bekanntgabe des Rücktritts von Taudien begann man in der TV-Vorstandsetage mit der Suche eines Nachfolgers. „Den Kontakt zu Thorsten Frings erhielten wir von Ingo Wagner, dem wir hierfür sehr dankbar sind“, erläuterte Handball-Abteilungsleiter Lennart Wulfert. „Ich habe dann im Anschluss Kontakt mit Thorsten Fringes aufgenommen und ihm zu einem Probetraining am Anfang des Jahres eingeladen.“

Sowohl Mannschaft als auch Trainer-Kandidat bewerteten den ersten Kontakt als sehr positiv, sodass der Vorstand Fringes das Amt anbot. „Wir haben viel Wert auf das Einverständnis von beiden Seiten ­‑ also Trainer wie Mannschaft ‑ gelegt, damit die Zusammenarbeit möglichst stabil wird. Er hat zu unserer Freude angenommen und tritt damit die Nachfolge von Axel mit Beginn der Vorbereitung an“, so Wulfert.

Fringes ist regelmäßig zu den Spielen der Handballer in der Halle. Die Entscheidung, das Traineramt zu übernehmen, fiel ihm leicht. „Seit Jahren hat Axel Taudien hier einen super Job gemacht. Darauf kann ich aufbauen und die Mannschaft weiterentwickeln“, erklärt der Pädagoge. Gut gefallen ihm die Schnelligkeit, das gute Umschaltspiel, die spielerischen Abläufe und das motivierte Auftreten. „Die Truppe ist sehr ruhig und ausgeglichen. Harmonie und das Miteinander stimmen, das merkt man als Außenstehender.“

Thorsten Fringes übernimmt zur neuen Saison den Handball-Bezirksligisten TV Werne. Foto: MSW
Thorsten Fringes übernimmt zur neuen Saison den Handball-Bezirksligisten TV Werne. Foto: MSW

Seine Stärken sieht der gebürtige Mendener im taktischen Bereich. Fringes möchte eigene Akzente setzen, aber dabei die Mannschaft mitnehmen. Immens wichtig sei es, auch das Vereinsumfeld einzubinden, sagt er. So will er Kontakte zu den anderen Teams im TV intensivieren und den Gedankenaustausch fördern.

Über sportliche Ziele zu sprechen, sei verfrüht, meint der neue Coach. Anfang Juni will er mit der Saison-Vorbereitung starten. „Ich freue mich darauf, die Mannschaft kennenzulernen.“

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Weg für Anbau der Wiehagenschule frei – Turnhallenabriss später

Werne. In der Sitzung für den Ausschuss des Kommunalbetriebs Werne (KBW) wollte Vorsitzender Lars Hübchen am Donnerstag (13.06.2024) keine großen Diskussionen mehr zulassen und...

Seit 50 Jahren an der Platte: WSC-Tischtennis feiert Jubiläum

Werne. Die Tischtennis-Abteilung des Werner SC 2000, vormals der Sportfreunde Werne-West 67, feierte jetzt mit mehr als 70 Gästen ihr 50-jähriges Bestehen im Sportheim...

Plätzerfest zu Peter und Paul: Sieben Zentner Kartoffeln stehen bereit

Werne. Immer am 29. Juni, immer am Kloster - das Plätzerfest zu Peter und Paul hat eine jahrzehntelange Tradition in Werne. In diesem Jahr...

Lebenstraum erreicht: Sebastian Nieberg startet bei legendärem Wettbewerb

Werne. Anfang Juni ist für Sebastian Nieberg ein Lebenstraum zur Wirklichkeit geworden.  In Hamburg startete das Mitglied der TV Werne Wasserfreunde bei einer über...