Sonntag, Juni 23, 2024

TV-Handball-Damen: Mit einem Arbeitssieg ins neue Jahr

Anzeige

Werne. Es war ein schweres Stück Arbeit, bis der Sieg gegen den TV Mengede unter Dach und Fach war. Mit 26:23 (11:11) behielten die Handballerinnen des TV Werne die Oberhand und starteten mit einem Sieg ins neue Jahr.

Zu viele Abstimmungsfehler und Fehlwürfe

- Advertisement -

Erst in der Schlussphase sicherte sich der Tabellendritte die beiden Punkte. Zuvor erlebten die Zuschauer in der Lindert-Sporthalle ein zerfahrenes Spiel ihrer Mannschaft. „Vor allem in der ersten Halbzeit war zu wenig Tempo im Spiel“, beklagte Wernes Trainer Ingo Wagner. Hinzu kamen zahlreiche technische Fehler und unkonzentrierte Würfe aufs gegnerische Tor. „Man hat gemerkt, dass wir eine lange Pause hatten“, suchte Wagner nach einer Erklärung für die oftmals fehlende Abstimmung.

Die fehlte auch in der Deckungsarbeit, sodass Mengede Mitte der zweiten Halbzeit sogar mit drei Toren führte. Doch die Moral im Team des TV Werne stimmte. Mit einem Kraftakt drehten die Wernerinnen das Spiel. Anne Klostermann, Denise Heinrich (2), Clara Drohmann und Sarah Strauß erzielten fünf Tore innerhalb von sechs Minuten und verwandelten den 17:20-Rückstand in eine 22:20-Führung. Beim Stand von 25:22 knapp zwei Minuten vor dem Ende machte Denise Heinrich mit ihrem dritten Treffer alles klar.

TV-Trainer Ingo Wagner mochte zeitweise gar nicht mehr hinschauen, auch Betreuer Dragan Drimitivic (r.) ist ratlos. Ihre Mannschaft leistete sich ungewohnt viele Fehler. Foto: MSW
TV-Trainer Ingo Wagner mochte zeitweise gar nicht mehr hinschauen, auch Betreuer Dragan Drimitivic (r.) ist ratlos. Ihre Mannschaft leistete sich ungewohnt viele Fehler. Foto: MSW

„Es waren heute viele dabei, die nicht trainieren konnten oder krank waren“, erklärte Wagner. „Zum Reinkommen in die Saison ist das Ergebnis sicher in Ordnung, aber im nächsten Spiel gegen Verl müssen wir ein paar Schippen drauflegen.“ Das Hinspiel in Verl verloren die TV-Damen mit 18:10 und trafen pro Halbzeit nur fünfmal. Das Spiel wird am Samstag, 27. Januar 2024, in der Lindert-Sporthalle ausgetragen. Anpfiff ist um 18 Uhr.  

TV Werne: Böcker, Günther – Strauß (2), Klostermann (9), Plotek (2), Hins (1), Heinrich (3), Vorwick (2), Schöße, Seuthe, Saerbeck (1), Goletz, Schindelbauer (1), Drohmann (4)      

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

­Kapelle St. Johannes geweiht: Ein besonderer Tag für die Gemeinde

Werne. Im September vergangenen Jahres flossen noch Tränen der Trauer, als die Gemeinde mit Weihbischof Dr. Stefan Zekorn in der Kirche St. Johannes den...

Deutsch-Pop mit Leo Garske und Schmölzl-Lesung in Buchhandlung

Werne. Mit gefühlvollem Deutsch-Pop kommt Leo Garske zusammen mit seinem Gitarristen Sebi am Mittwoch, 26. Juni 2024, um 19.30 Uhr zu Bücher Beckmann. Der...

„Wegen Umbau geöffnet“: Ev. Kirche bündelt Kräfte – auch in Werne

Hamm/Werne. Der Umbau der evangelischen Kirche in der Region geht in die nächste Phase. Die Kreissynode des Ev. Kirchenkreises Hamm, zu der auch die...