Mittwoch, April 17, 2024

United verteidigt Platz drei – Bernd Temmes 9:8 reicht nicht zum Sieg

Anzeige

Werne. Hockey United Werne hat die Spielzeit 2023/24 auf dem dritten Platz abgeschlossen. Im Saisonfinale reichte dem Aufsteiger ein Unentschieden beim Tabellennachbarn Bielefelder TG.

2. Verbandsliga (Hallenhockey): Bielefelder TG – Hockey United Werne 9:9 (4:3)

- Advertisement -

Beide Teams waren motiviert, um sich Platz drei in der Endabrechnung zu sichern. Die Gäste hatten nach der langen Anfahrt Probleme ins Spiel zu finden. Eher sie sich versahen, führten die Ostwestfalen bereits mit 3:0. „Da hatte ich schon die schlimmsten Befürchtungen“, gestand Routinier Bernd Temme. Die bewahrheiteten sich aber nicht.

Denn United nahm in der körperbetonten Partie nun endlich den Kampf an. Mit Erfolg. Tim Wleklik mit einem Doppelpack und Kapitän Henrik Grotefels schafften den Ausgleich. Vor dem Pausenpfiff traf Bielefeld zum 4:3.

Der offene Schlagabtausch setzte sich auch im zweiten Durchgang: Wleklik und Julian Schrade trafen zum 5:4 aus United-Sicht. Bielefeld antwortete – 7:5 kurz vor dem Ende des dritten Viertels. Wleklik verkürzte, Bielefeld konterte – 8:6. Wieder Wleklik, Fabian Müller und der aufgerückte Verteidiger Bernd Temme drehten die Partie erneut zum 9:8 für die Gäste. Die Chance zum entscheidenden zehnten Treffer verpasste Werne dann, als der erneut frei stehende Temme nicht angespielt wurde. Das rächte sich. Denn Bielefeld hatte noch eine Antwort zum Endstand parat.

„Das Spiel hat Spaß gemacht, auch wenn ich uns gerne als Sieger gesehen hätte. Aber dazu fehlte uns – wie im gesamten Saisonverlauf – die letzten Prozent in Sachen Disziplin und Teamplay“, resümierte Bernd Temme, der mit zwei Treffern torgefährlichste United-Abwehrspieler.

Mit drei Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen sicherte sich der Aufsteiger überraschend nicht nur den Klassenerhalt, sondern auch hinter Meister Eintracht Dortmund II und „Vize“ TV Werne 03 den dritten Rang in der 2. Verbandsliga.

United: Kyell Gomes – Pascal Blomenkemper, Bastian Zaremba, Bernd Temme 1, Julian Schrade 1, Fabian Müller 1, Henrik Grotefels 1, Tim Wleklik 5, Hendrik Linnemann

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sportmix: Anpaddeln auf der Lippe – „Tag der offenen Tür“ beim WTC

Werne. Am vergangenen Samstag starteten die Kanutinnen und Kanuten des SV Stockum die Draußensaison mit der ersten gemeinsamen Fahrt auf der Lippe. Nach Kaffee...

TV-Herren siegen – Feldkemper spielt sich ins Rampenlicht

Werne. Die Handballherren des TV Werne sind gegen Tus Westfalia Kamen Ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und konnten sich nach zwei souveränen Hälften verdient durchsetzen. Handball...

Werner SC mit Schützenfest – Konkurrent VfL Kamen patzt

Werne. Vor dem Spitzenspiel beim Verfolger VfL Kamen setzte der Werner SC mit dem Kantersieg gegen das Schlusslicht ein Ausrufezeichen. Der Konkurrent um den...

Eintracht Werne gibt sich gegen die SpVg Bönen keine Blöße

Werne. Nach dem turbulenten Auswärtssieg mit unschönen Szenen beim TSC Hamm erlebte Eintracht-Trainer Aykut Kocabas diesmal einen geruhsamen Nachmittag. Sein Team siegte ungefährdet gegen...