Freitag, Mai 24, 2024

Werner SC: Tischtennis-Nachwuchs stark – Zweite in der Relegation

Anzeige

Werne. Am vergangenen Wochenende traten die Jugendliche des Werner SC in Büren zur Ranglistenzwischenrunde an. Samstag wurden die U19, sowie U13 Klassen gespielt und am Sonntag die U15 Klasse.

Gespielt wurden in 4er und 5er und Gruppen, in denen man unter die besten zwei kommen musste, um sich für die Endrangliste Mitte Mai in Bönen qualifizieren zu können.

- Advertisement -

In der U19 Klasse (25 Teilnehmer) traten die meisten Spieler des Werner SC an, allerdings konnten sich lediglich Jan von Frantzius (3:1 Siege) und Lino Sonnen (2:2), welcher sich durch sein Satzverhältnis rettete, für die Endrangliste qualifizieren. Lars Kamphues (1:3) und Mika Hoppe (0:4) scheiterten in der Gruppenphase. Bei der U15 Klasse (18 Teilnehmer) stellte der Werner SC mit Jakob Kuchler und Mika Hoppe die Mitfavoriten.

Dieser Rolle wurden beide sehr dominant mit 4:0 (Kuchler)- und 3:1-Siegen gerecht, sodass sich diese ebenfalls für die nächste Runde qualifizieren konnten.

Auch für die jüngsten Spieler des Werner SC (U13, 16 Teilnehmer) verlief die Ranglistenzwischenrunde positiv. Peter von Frantzius und Henry Pham gewannen jeweils zwei ihrer drei Spiele und qualifizierten sich somit auch für die Endrangliste. Somit darf der WSC zum Endranglistenturnier mit sechs Spielern antreten, was eine hervorragende Bilanz für die Werner Jugend darstellt.

Vorschau Relegationsspiele zur 2. Bezirksrangliste

Die Relegationsspiele für die Werner Reserve sind für Samstag, 4. Mai, im Sauerland terminiert worden. Hierbei trifft der WSC II zunächst auf die CVJM Heeren-Werve. Diese wurde Gruppenzweiter in der 1. Bezirksklasse 4 hinter dem TTC Pelum II und erscheint gemäß seiner QTTR-Werte etwa gleichstark wie die heimischen Spieler.

Im 2. Spiel trifft der WSC II dann auf den Gastgeber TTV Neheim-Hüsten IV aus der 1. Bezirksklasse 3, die knapp hinter dem TTV Ense landeten. Der Gastgeber ist Top-Favorit mit drei Spielern, die QTTR-Werte oberhalb von 1.500 aufweisen.

So wird die Werner Reserve, stark ersatzgeschwächt ohne Stephan Müller (verletzt), Oliver Sonnen (privat verhindert) und Renee Bieder (beruflich verhindert), die 50 Kilometer-Fahrt mit der Jugend-Mannschaft antreten, die in die NRW-Liga aufgestiegen ist.

Zudem stehen Matthias Makosch und Kapitän Jürgen-Theodor Fränzer parat, zumindest den 2. Platz und damit Platz 5 der Anwartschaft zu sichern. Es ist indes unwahrscheinlich, dass dieser Platz noch zum Aufstieg in die 2. Bezirksliga berechtigen wird.

WSC II: Makosch, J. von Frantzius, Fränzer, Hoppe, L. Kamphues

Anschlag: Samstag 4. Mai, 14:30/17 Uhr, Sporthalle am Holzener Weg 3, 59759 Arnsberg-Hüsten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Aufstieg gesichert: PBV Werne IV zu gut für die Kreisliga

Werne. Erfolgreicher Spieltag für die Mannschaften des Poolbillard-Vereins (PBV) Werne. Die "Reserve" feierte einen Auswärtssieg, die dritte und vierte Mannschaften machten den Aufstieg klar. Poolbillard...

27. Sprint Cup in Hagen ein voller Erfolg für TV-Schwimmteams

Werne. Einer von 39 startenden Vereinen beim 27. Internationalen Sprint Cup im Erlebnisbad Hestert in Hagen war der TV Werne. Bei diesem Freiluft-Wettkampf "regnete"...

WSC soll erste Adresse für Frauenfußball werden

Werne. Oft ist die direkte Ansprache am besten, dachten sich Lisa Timmermann und Renee Bieder. Die Spielerin der ersten Fußball-Frauenmannschaft und der Koordinator für...

TV-Leichtathleten stark bei Wettkämpfen in Olfen und Lanstrop

Werne. Vier Athleten des TV Werne waren jüngstbeim Sportfest in Olfen am Start - und dabei sehr erfolgreich. Christoph Ealden lief die 300m in einer...