Montag, Mai 27, 2024

Zum Trainer-Abschied hängten sich alle nochmals rein

Anzeige

Werne. Zum Saisonabschluss schenkte die Mannschaft ihrem scheidenden Trainer Axel Taudien einen Sieg: Mit 22:21 (11:10) schlug der TV Werne die Reserve des RSV Altenbögge-Bönen.

Bezirksliga: TV Werne – RSV Altenbögge-Bönen II 22:21 (11:10)

- Advertisement -

Für die Werner Handballer ging es nach einer guten Saison tabellarisch bestenfalls noch um die Sicherung des vierten Platzes. Doch das Team wollte sich mit einem Sieg vor heimischem Publikum von ihrem Trainer verabschieden. Doch mit der Reserve des RSV Altenbögge kam ein unbequemer Gegner in die Lindert-Halle. Schon beim knappen 24:23 Auswärtssieg im Hinspiel hatten die Werner Handballer ihre Probleme mit den kompakt stehenden Bönenern.

Tizian Schneider verabschiedete Trainer Axel Taudien. Eine Foto-Collage soll ihn an die „geile Zeit“ beim TV Werne erinnern. Foto: MSW
Tizian Schneider verabschiedete Trainer Axel Taudien. Eine Foto-Collage soll ihn an die „geile Zeit“ beim TV Werne erinnern. Foto: MSW

So mussten die Gastgeber zum Abschluss der Meisterschaftsrunde spielerisch und kämpferisch alles geben. Von Beginn an versuchte Werne, durch schnelles Umschaltspiel zum Torerfolg zu kommen, blieb jedoch oft in der gegnerischen Deckung hängen. Keiner Mannschaft gelang es, sich entscheidend abzusetzen. Großen Anteil daran hatten auf Seiten des TV Werne die Torhüter Fabian Rensmann und Martin Wulfert, die mit klasse Paraden einen Rückstand verhinderten. Mit 11:10 führte der TV Werne zur Pause. In der Kabine motivierte Taudien sein Team mit einer perlenden Ansprache.

Mit einem Sieg vor eigenem Publikum beendeten die Handballer des TV Werne die Bezirksliga-Saison. Foto: MSW
Mit einem Sieg vor eigenem Publikum beendeten die Handballer des TV Werne die Bezirksliga-Saison. Foto: MSW

Nach Wiederanpfiff wurde die Partie hektischer und härter. Höhepunkt war der Ausraster des RSV-Spielers Rico-Silas Schröder, der nach seinem wütenden Fußtritt gegen einen Trainingssack vom Schiedsrichtergespann disqualifiziert wurde. Als die Gäste 90 Sekunden vor dem Ende einen Siebenmeter verwarfen, erzielte Joost-Conrad Klenner im Gegenzug das 22:20 für Werne. Mit einem verwandelten Siebenmeter verkürzte der RSV zwar nochmals, doch die letzten acht Sekunden brachte der TV Werne ohne Probleme über die Zeit.

Nach dem Schlusspfiff wurde es emotional, denn nach sieben „geilen“ Jahren beendete Axel Taudien seine Trainertätigkeit beim TV Werne. In den nächsten Wochen will er die Sportart wechseln und sich dem Golfspielen widmen, erklärte er. Zum Abschied überreichte ihm die Mannschaft eine Foto-Collage mit den Spielern. Sein Nachfolger ist Thorsten Fringes. Ebenfalls mit einem Geschenk verabschiedet wurden Jannik Most, Joost-Conrad Klenner, Joschua Vogel, David Leidecker und Fabian Rensmann.       

TV Werne: Rensmann, Martin Wulfert – Schüttpelz (1), Most (1), Meinke, Leidecker (2), Lennart Wulfert (3), Jäger (3), Drees, Behler, Klenner (4), Vogel (5), Schneider (3)

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werner Klimanetzwerk macht mit beim EU-Klimastreik in Dortmund

Werne. Den Klimastreik von Fridays für Future am kommenden Freitag, 31. Mai 2024, in Dortmund haben verschiedene Gruppen, Initiativen und Vereine aus Werne zum...

Kontrolle in Unna: 26-Jähriger aus Werne mit Drogen erwischt

Unna/Werne. Ein 26-jähriger Mann aus Werne ist Sonntagmorgen (26.05.2024) gegen 02.25 Uhr in Unna bei einer Verkehrskontrolle aufgefallen. Darüber berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Mit seinem...

Polizei erwischt zwei Autodiebe auf frischer Tat in Werne

Werne. Ein Zeuge bemerkte am frühen Samstagmorgen (25.05.2024) zwei Tatverdächtige, die sich an einem Pkw in der Paul-Gerhardt-Straße in Werne zu schaffen machten. Gegen 4.10...

Stadt Werne: Ehrenmedaille für Herbert Tilmann und Egon Kock

Werne. Der Rat der Stadt Werne hat in seiner Sitzung am 20. März 2024 einstimmig beschlossen, Herbert Tilmann und Egon Kock die Ehrenmedaille der...