Freitag, Juli 12, 2024

Ballspielhalle verleiht Flügel: LippeBaskets mit Sieg zum Auftakt

Anzeige

Werne. Die LippeBaskets Werne haben in der neuen Saison in der 2. Regionalliga so angefangen, wie sie in der vergangenen Spielzeit aufgehört haben: mit einem Erfolg. Der Start-Ziel-Sieg (84:74) gegen Paderborn war eigentlich nie in Gefahr.

„Das war Team-Basketball, wie ich ihn mir vorstelle. Alle haben sich beteiligt“, zeigte sich Coach Christoph Henke vor allem mit der Defense zufrieden: „Wir haben Paderborn nicht viel gestattet. Das war wichtig, denn vorne haben wir soviel auch nicht getroffen.“

- Advertisement -

Und im Vergleich zu den Testspielen war Werne gleich zu Beginn des ersten Viertels hellwach. Janne Bromisch traf zum zwischenzeitlichen 13:5, auch Youngster Jordan Most drehte in dieser Phase mächtig auf. Paderborn hielt sich durch Würfe aus der Distanz im Spiel, lag nach dem ersten Abschnitt aber schon mit 23:16 hinten.

Der Drei-Punkte-Wurf von Keuthen bedeutete das 32:20. Neuzugang Kevin Bode legte zweimal aus der Distanz sowie mit einem Korbleger nach – 40:26. Bis zur Halbzeitpause verkürzte Paderborn auf elf Punkte.

Den Grundstein zum Erfolg legten die LippeBaskets dann direkt nach dem Wiederanpfiff mit einem 8:0-Run. Bode, Böcker und Bromisch schraubten den Vorsprung auf 19 Punkte (52:33). Am Ende des dritten Viertels lagen die Gastgeber mit 14 Zählern vorne.

Im Schlussabschnitt war Werne wieder direkt zur Stelle. Ein 10:0-Lauf beseitigte alle Zweifel am Sieg der Gastgeber. Dominic Böcker punktete fleißig und sorgte neben Bodes Leistung für einen weiteren Traumeinstand. „Die Ballspielhalle verleiht Flügel. Das hat man wieder einmal gesehen“, freute sich Christoph Henke über das Debüt der beiden Dortmunder.

Die LippeBaskets feierten einen Start-Ziel-Sieg gegen Paderborn. Foto: Wagner

Erleichtert zeigte sich der Coach nach dem Abpfiff, hüpfte mit seinen Schützlingen auf dem Court und klatschte mit den Zuschauern auf der Tribüne ab. „Nach sechs, sieben Wochen Vorbereitung war es ein gutes Gefühl, wieder die Atmosphäre der Ballspielhalle zu spüren. Ich bin sehr zufrieden“, so Henke abschließend.

LBW: Bode 16/2, Most 11/1, Wiedey 2, Brinkmann 3, Mersch, Möller 1, Barkowski 6, Brachhaus 2, Bredt 3/1, Keuthen 6/2, Böcker 19, Bromisch 15

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Theatersaison 2024/25 – Die Mischung macht’s

Werne. Bühne frei für Schauspiel, Komödie, Kabarett und Musik: Mit „Professor Mamlock“, "Good bye Lenin“, „Miss Daisy und ihr Chauffeur“, „Götz Alsmann ...bei Nacht…“...

Schloss Nordkirchen in Zukunft per Smartphone entdecken

Nordkirchen. Bereits seit rund einem halben Jahr lassen sich die über einhundert Schlösser, Burgen, Adelssitze und Gutshäuser im Münsterland mit der „Schlösser- und Burgen“-App...

TTC Werne II stellt sich für die kommende Saison neu auf

Werne. In der kommenden Spielzeit sind vom TTC Werne insgesamt vier Mannschaften in den diversen Ligen des Tischtennisbezirks Westfalen-Mitte vertreten. Die 2. Mannschaft des...

Werner Tennis-Club 75 steuert mit großen Schritten auf Jubiläum zu

Werne. Anfang Juli hielt der Werner Tennis-Club (WTC) 75 seine Mitgliederversammlung ab. Vorherrschendes Thema war das 50. Jubiläum im nächsten Jahr. Verein kann Position...