Montag, April 22, 2024

LippeBaskets beweisen Nervenstärke: Bredt trifft per Dreier

Anzeige

Werne. Nichts für schwache Nerven war die Auswärtspartie der LippeBaskets Werne in Iserlohn. Beim erwartet schweren Spiel setzte sich das Team von Christoph Henke erst in der Verlängerung durch. „Held des Abend“ war Jonah Bredt, der aus der Distanz traf und die heimischen Korbjäger erst so in die Overtime rettete.

2. Regionalliga 2: Iserlohn – Werne 66:75 (17:11, 10:19, 16:16, 18:15, 5:14)

- Advertisement -

Die heimstarken Iserlohner Kangaroos boten einige Spieler auf, die sonst in der zweiten Bundesliga auf Korbjagd gehen. Die LippeBaskets stellten ihre „mannschaftliche Geschlossenheit“, wie Christoph Henke stolz anmerkte, dagegen. Denn mit Böcker (Urlaub), Funk und Most (beide krank) fehlten wichtige Spieler. So wurde es ein packendes Duell.

Mit sechs Punkten Vorsprung ging das erste Viertel an die Gastgeber. Werne konterte und lag zur Pause mit drei Zählern vorne (30:27). Im dritten Abschnitt hielten die LippeBaskets den hauchdünnen Vorsprung, so dass es im letzten Viertel zum packenden Schlagabtausch kam.

„Nach schwachem Start hatten wir die Begegnung lange unter Kontrolle“, meinte Henke. Doch Iserlohn schob sich heran und schließlich mit drei Punkten an Werne vorbei. Dann kam der große Auftritt von Jonah Bredt, dessen Drei-Punkte-Wurf zwei Sekunden vor der Schlusssirene sicher den Korb fand. Verlängerung. „Da hatten wir das Momentum auf unserer Seite, während bei Iserlohn verständlicherweise die Köpfe nach unten gingen“, so Coach Henke weiter.

In der „Nachspielzeit“ ließen die LippeBaskets dann nichts mehr anbrennen. Mit 14:5 setzten sie sich durch, feierten den nächsten Sieg und tankten in diesem Basketball-Krimi viel Selbstvertrauen vor dem Spitzenspiel gegen den aktuell bärenstarken Tabellenführer Salzkotten am kommenden Samstag (25.03.2023) in der Ballspielhalle.

„Die Mannschaft war willig, bereit und wollte den Sieg in Iserlohn unbedingt holen – eine fantastische Leistung“, freute sich Christoph Henke.

LBW: Bode, Wiedey, Hodge, Mersch, König, Barkowski, Brachhaus, Bredt, Keuthen, Bromisch

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

SV Stockum verpasst Sieg im Top-Duell – Neuzugang Lukaszyk trifft

Stockum. Der SV Stockum hat im Duell Dritter gegen Vierter einen wichtigen Zähler erkämpft, verpasste es aber, nach Punkten mit TIU Rünthe auf dem...

Werner SC siegt und ist unbeirrt auf dem Weg zur Meisterschaft

Werne. Der Werner SC hat das Spitzenspiel beim VfL Kamen vor rekordverdächtiger Kulisse mit 3:1 (1:0) gewonnen und sich damit vier Spieltage vor dem...

Algan bricht den Bann: Eintracht siegt nach elf Jahren wieder in Mark

Werne. Die schwarze Serie hat ein Ende. Elf Jahre lang konnte Eintracht Werne nicht beim VfL Mark gewinnen. An diesem Wochenende klappte es. Maßgeblichen...