Sonntag, Juni 23, 2024

Eintracht Werne rettet einen Punkt, verliert aber Abdullah Sahin

Anzeige

Werne. Da war sicher mehr drin für die Evenkämper. In der Nachbarschaft kamen die Schwarz-Weißen nicht über ein Unentschieden hinaus, standen sogar lange am Rande einer Niederlage.

Kreisliga A1 (UN/HAM): SG Bockum-Hövel II – Eintracht Werne 3:3 (2:1)

- Advertisement -

„Wir wussten, dass es schwer werden würde. Bockum-Hövel ist heimstark und war wegen der zahlreichen Spielerwechsel zu uns besonders motiviert“, sagte Eintracht-Trainer Aykut Kocabas.

Abdullah Sahin brachte die Gäste mit einem abgefälschten Schuss in Führung (21.), doch die Platzherren drehten noch vor der Pause die Begegnung (29./45.+2). „Vorher müssen wir auf 2:0 oder sogar 3:0 erhöhen. So erlauben wir uns leichte Ballverluste und laden den Gegner zum Toreschießen ein“, haderte Aykut Kocabas.

Auch im zweiten Durchgang fand die Eintracht nicht richtig ins Spiel rein. Erst ein Freistoß von Enes Akyüz brachte den Ausgleich (71.). Zuvor hatten die Gastgeber die Riesenchance, das Ergebnis auf 3:1 zu stellen, nutzten diese aber nicht. In der Schlussphase war Bockum-Hövel dann doch erfolgreich zum 3:2 (79.)

So drängte nun wieder Werne. Samet Sahin vergab freistehend vor dem gegnerischen Schlussmann. Der Eintracht lief die Zeit davon. Coach Kocabas wechselte offensiv und riskierte alles. Der Mut wurde belohnt. In der Nachspielzeit gelang Berke Durgut das 3:3 (90.+3) und sicherte seinen Farben wenigstens noch einen Punkt. „Leider hat es nicht zu mehr gereicht, das Remis geht in Ordnung“, so der Trainer weiter.

Negativ-Höhepunkt des Nachmittags war die Rote Karte für Abdullah Sahin Sekunden vor dem Abpfiff. „Er ist wegen einer angeblichen Beleidigung des Schiedsrichters vom Platz geflogen. Ich selbst habe es nicht mitbekommen, werde die Tage mal in Ruhe mit ihm reden“, kommentierte Kocabas die Szene.

Das Spitzenspiel zwischen SVF Herringen (2.) und TSC Hamm (1.) wurde abgesagt und für den 10. Dezember neu angesetzt. Eintracht Werne bleibt Dritter und empfängt am kommenden Sonntag den Hammer Sport-Club im Sportzentrum Dahl. Anpfiff der Begegnung ist um 15 Uhr.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Eigenes Ladenlokal für „Alle gemeinsam, keiner einsam“

Werne. Am Freitag, 22. Juni, lud das Team von „Alle gemeinsam, keiner einsam e. V.“ Bürger und Sponsoren feierlich zur Neueröffnung am Roggenmarkt 30...

Hubracht kehrt zurück: TTC Werne mit neuem Vorstand

Werne. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in der Pizzeria Mama Leone hat sich der TTC Werne in der Vorstandsarbeit für die nächsten beiden Jahre neu...

Luitger Honé geht in den Ruhestand: 50.000 Menschen tief in die Augen geschaut

Werne. Dr. med. Luitger Honé hat in den vergangenen drei Jahrzehnten vielen Menschen tief in die Augen geschaut. Der Mediziner schätzt, mit Blick auf...

Fröhlicher Abschied von der Sekundarschule in Werne

Werne. Viele strahlende Gesichter gab es jüngst bei der Entlassfeier an der Marga-Spiegel Sekundarschule. 130 junge Erwachsene haben die Schule nun verlassen und sind...