Samstag, April 13, 2024

Eintracht schenkt 2:0-Führung noch her – „Rot“ schwächt die Gäste

Anzeige

Werne. Eintracht Werne sah beim SVE Heessen II lange wie der sichere Sieger aus. Doch fehlende Disziplin und ein Tor zum richtigen Zeitpunkt kosteten den Evenkämpern zwei wichtige Punkte.

Kreisliga A1 (UN/HAM): SVE Heessen II – Eintracht Werne 2:2 (0:1)

- Advertisement -

Die Gäste führten zur Pause durch einen Treffer von Berke Durgut nicht unverdient. Heessen hatte mit dem Pausenpfiff die Chance zum Ausgleich, ein Angreifer traf den Ball aber nicht richtig.

In der 48. Minute hatte die Eintracht erneut Glück, dass es nicht 1:1 hieß, als Heessen erneut eine dicke Möglichkeit liegen ließ. Im Gegenzug bediente Kenan Ünal mustergültig seinen Kapitän Enes Akyüz, der zum 2:0 einschob (49.). Mirac Kavakbasi hätte gar den dritten Treffer nachlegen können, sein Kopfball war aber zu unplatziert.

Nach gut einer Stunde kam die SVE-Reserve zum Anschlusstor. In der 72. und 73. Minute vergab erst Akyüz, dann Tim Taeger per Kopf die Chance, den alten Abstand wieder herzustellen. Das rächte sich.

Kadir Kavakbasi sah dann eine unnötige Rote Karte. Es wurde hektisch und Heessen drückte auf den Ausgleich, der dann auch per Freistoß fiel (85.). Enes Akyüz‘ Standard von der Strafraumgrenze flog dagegen um Zentimeter am Pfosten vorbei. Es blieb beim 2:2.

Santino Benning konnte sich in Heessen kaum einmal entscheidend durchsetzen. Foto: Wagner

„Das sind gestandene Spieler, die sich die Platzverweise leisten. Sie sind nicht clever genug und schaden der Mannschaft“, fand Trainer Aykut Kocabas harte, aber richtige Worte zu den Undiszipliniertheiten einiger Akteure. „Den Sieg haben wir nicht verdient. Nach dem 2:0 müssen wir ruhiger spielen. Wir sind auf dem Boden der Tatsachen abgekommen“, so der Coach abschließend.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TTC Werne muss sich nach Remis in Selm mit Rang drei begnügen

Werne. Am vergangenen Wochenende musste der TTC Werne beim Tabellenführer in Selm antreten. Im Hinspiel gab es ein hauchdünnes 9:7 für die Selmer Sechs....

Vielseitigkeitsreiter des RuFV Werne starten erfolgreich in die Freiluftsaison

Werne. Vom 6. bis 7. April 2024 fanden in Olfen-Vinnum wie jedes Jahr die „Vinnumer Geländetage“ statt, eines der ersten Vielseitigkeits-Freiluftturniere nach der Winterpause....

Größtes Bauvorhaben bei Böcker: Spatenstich für zweiten Abschnitt

Werne. Seit Herbst 2021 investiert Böcker mit einem umfangreichen Neubauprojekt in eine zukunftsweisende Infrastruktur am Firmensitz in der Lippestraße. Es entstehen neue Produktionsflächen mit...

Musikkabarett-Show mit Thomas Hecking im Kolpinghaus

Werne. "Unscha(r)fes zwischen Wahn und Sinn“ - so ist der Name des Programms, das Konstrukteur und Folkmusiker Thomas Hecking am Samstag (13.04.2024) live im Kolpinghaus...