Freitag, Mai 24, 2024

Serkan Özsakis ist nicht mehr Trainer der WSC-Zweiten

Anzeige

Werne. Der Werner SC und der Trainer der 2. Herrenmannschaft, Serkan Özsakiz, beenden die Zusammenarbeit. Die zum Saisonende angekündigte Trennung wird vorgezogen.

Zu Beginn der Woche trat Özsakis an den Fußballvorstand heran. Er möchte sich ab sofort um seine neue Aufgabe in der Jugendabteilung der Hammer SpVg kümmern, äußerte er den Wunsch. Gleichzeitig wolle er einen fließenden saisonübergreifenden Übergang an seinen bereits feststehenden Nachfolger Mario Naß ermöglichen.

- Advertisement -

Dieser Bitte entsprach der Vorsitzende der WSC-Fußballabteilung, Dirk Abdinghoff. Die Mannschaft wurde beim Training am Donnerstagabend persönlich von Özsakis informiert.

Mannschaftsbetreuer Mario Naß wird gemeinsam mit Kapitän Julien Brehorst sowie dem Mannschaftsrat die restlichen Saisonspiele verantworten. Das Gespann wird die Saison seriös zu Ende spielen und will unbedingt möglichst alle Spiele gewinnen.

„Wir danken Serkan Özsakis für seine sehr gute Arbeit und wünschen ihm viel Erfolg für seine neue sportliche Herausforderung“, sagte Abdinghoff.

Özsakis werde selbstverständlich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen, falls gewünscht. Er hat angekündigt, auch beim letzten Heimspiel anwesend zu sein und drückt „seinen Jungs“ fest die Daumen.            

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

27. Sprint Cup in Hagen ein voller Erfolg für TV-Schwimmteams

Werne. Einer von 39 startenden Vereinen beim 27. Internationalen Sprint Cup im Erlebnisbad Hestert in Hagen war der TV Werne. Bei diesem Freiluft-Wettkampf "regnete"...

WSC soll erste Adresse für Frauenfußball werden

Werne. Oft ist die direkte Ansprache am besten, dachten sich Lisa Timmermann und Renee Bieder. Die Spielerin der ersten Fußball-Frauenmannschaft und der Koordinator für...

TV-Leichtathleten stark bei Wettkämpfen in Olfen und Lanstrop

Werne. Vier Athleten des TV Werne waren jüngstbeim Sportfest in Olfen am Start - und dabei sehr erfolgreich. Christoph Ealden lief die 300m in einer...

Pfingstturnier in Herbern: Kleine und große Fußballer strömen zum Platz

Herbern. Vier Tage lang verwandelte sich am Pfingstwochenende der Sportplatz an der Werner Straße zur Pilgerstätte für groß und kleine Fußballer. Hundert Mannschaften waren beim SV Herbern gemeldet, einige Absagen kamen kurzfristig...