Sonntag, April 14, 2024

Umut Algan schießt Eintracht Werne zum Arbeitssieg gegen TuS Hamm

Anzeige

Werne. Gegen den Drittletzten wollte Eintracht Werne nach dem enttäuschenden Remis beim SVE Heessen II (2:2) aus der Vorwoche zurück in die Erfolgsspur. Das gelang nur bedingt. Zwar gewannen die Platzherren, leisteten sich aber wieder zwei Platzverweise.

Kreisliga A1 (UN/HAM): Eintracht Werne – TuS Hamm 1:0 (1:0)

- Advertisement -

Durch die vielen Umstellungen taten sich die Evenkämper extrem schwer. Nach einem Freistoß von Mirac Kavakbasi legte Enes Akyüz auf Umut Algan ab, der aus 20 Metern zum letztendlich „goldenen Tor“ einschoss.

Weitere klare Chancen erarbeitete sich die Eintracht, die eine durchwachsene Leistung bot, nicht. Berke Durgut und Samet Sahin kamen zu guten Gelegenheiten, ein zweiter Treffer, der mehr Ruhe ins Spiel gebracht hätte, fiel aber nicht.

Nach einer Gelb-Roten Karte für die Gäste (72.) spielten die Platzherren gar in Überzahl, das aber nur wenige Minuten. Denn kurz darauf sah erst Firat Isikli die Rote Karte und Kapitän Enes Akyüz die Ampelkarte. „Ich habe die Situation nicht richtig gesehen. Der Platzverweis für Firat scheint berechtigt gewesen zu sein, weil er direkt in die Kabine gegangen ist. Enes soll einen Gegenspieler geschubst haben. Es ist natürlich ärgerlich, dass so etwas wieder gestandenden Spielern passiert“, war Trainer Aykut Kocabas ratlos.

Immerhin: Die wichtigen drei Punkte, mit denen die Eintracht Platz zwei vorerst sicherte, waren eingefahren.

Am kommenden Sonntag (17. März, 15 Uhr) gastieren die Schützlinge von Aykut Kocabas dann beim TuS Uentrop I (9.).

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werne kickt: FC Böcker gewinnt und widmet den Titel Sascha Piechota

Werne. Jubelnde Zuschauer, spektakuläre Tore und ein gelungener Abend für den guten Zweck: Bereits zum zehnten Mal kämpften gestern beim Benefizturnier „Werne kickt“ neun...

TTC Werne muss sich nach Remis in Selm mit Rang drei begnügen

Werne. Am vergangenen Wochenende musste der TTC Werne beim Tabellenführer in Selm antreten. Im Hinspiel gab es ein hauchdünnes 9:7 für die Selmer Sechs....

Vielseitigkeitsreiter des RuFV Werne starten erfolgreich in die Freiluftsaison

Werne. Vom 6. bis 7. April 2024 fanden in Olfen-Vinnum wie jedes Jahr die „Vinnumer Geländetage“ statt, eines der ersten Vielseitigkeits-Freiluftturniere nach der Winterpause....

Osterturnier 2024 beim Werner SC: Lino de Almeida feiert Premierensieg

Werne. Gleich bei seiner ersten Teilnahme gewann Lino de Almeida das traditionelle Osterturnier der Tischtennis-Abteilung des Werner SC, das am vergangenen Freitag in der...