Mittwoch, Februar 28, 2024

Eindrucksvolle Vorstellung der Handball-Damen

Anzeige

Werne. Da gab es nichts zu meckern: Mit 43:26 (26:15) fegten die Handball-Damen des TV Werne die ETG Recklinghausen aus der Lindert-Halle. Damit bleibt der TVW in dieser Saison zuhause verlustpunktfrei. „Das ist die Mannschaft mit den zwei Gesichtern“, stellte Trainer Ingo Wagner fest. In eigener Halle sind die Damen eine Macht, auswärts lassen die Leistungen zu wünschen übrig.

Landesliga Gruppe 3: TV Werne – ETG Recklinghausen 43:26 (26:15)

- Advertisement -

Passsicher, im Abschluss präzise und mit hohem Tempo agierten die Werner Handballerinnen von Beginn an. Nach fünf Minuten traf Sara Strauß zum 6:2, nach 15 Minuten stand es 17:7 für Werne. Aufmerksam in der Deckung und variabel im Angriff wurden zahlreiche Torchancen erspielt – und diese dann auch genutzt.

„Das war in den vergangenen Wochen immer ein Problem“, erinnerte Wagner an die Abschlussschwäche seines Teams, das sich gegen ETG Recklinghausen deutlich verbessert präsentierte, obwohl wegen Krankheit und Verletzungen nur zehn Spielerinnen zur Verfügung standen.

Mit einem Elf-Tore-Vorsprung ging es in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeberinnen torhungrig. Vor allem Janina Vorwick war nicht zu stoppen. Mit elf Toren war sie erfolgreichste Werferin und hatte großen Anteil am 43:26-Erfolg des Teams. „Wir sind viel passsicherer geworden und haben da eine große Entwicklung gemacht gegenüber der Vorsaison“, lobte Wagner, „jetzt müssen wir es schaffen, das auch auswärts zu zeigen.“  

Am Samstag, 2. Dezember, ist der VfL Gladbeck nächster Gegner der Handballerinnen. Das Spiel wird um 19.30 Uhr in der Lindert-Halle angepfiffen. 

TV Werne: Böcker, Günther – Strauß (5), Klostermann (7), Plotek (10), Hins (2), Heinrich (4), Vorwick (11), Schindelbauer (2), Drohmann (2)   

   

Sarah Strauß setzt sich hier über rechtsaußen durch und trifft zum 37:22. Foto: MSW
Sara Strauß setzt sich hier über rechtsaußen durch und trifft zum 37:22. Foto: MSW
Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Drohnenflug über die Lippeaue zeigt Ausmaß der Überflutung

Kreis Unna. Rekordhöhen erreichte der Lippe-Pegel zum Ende des vergangenen Jahres in Bergkamen, Werne, Lünen und Selm. Welche Auswirkungen das "Weihnachts-Hochwasser" in den Naturschutzgebieten...

Wertstoffhof in Werne: Umstellung von Winter- auf Sommerzeit

Werne. Der Betriebszweig Straßen und Verkehr im Kommunalbetrieb der Stadt Werne (KBW) weist darauf hin, dass der Wertstoffhof am Südring 9, die Öffnungszeiten ab Freitag,...

Volleyball: U14-Mädchen des TV Werne mit Doppelsieg

Werne. Die U14-Mädchen des TV Werne haben an ihrem Doppelspieltag in der Bezirksliga zwei ungefährdete Siege eingefahren. Die von Hannah Wesselmann und Louisa Kuhn...

LiSe eG 2024: Bürgerenergie vom Mietdach in Werne und Overberge

Werne. Die erste Photovoltaik-Anlage der LiSe-Bürger-Energie-Genossenschaft (LiSe eG) in der Region Lippe-Seseke soll auf dem Satteldach des Vereinsheims des Tennisvereins Blau-Weiß Bergkamen an der...