Montag, Juni 17, 2024

20 starke Minuten reichen TV-Damen zum verdienten Heimsieg

Anzeige

Werne. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Werne haben ihr Heimspiel gegen den TuS Ickern souverän gewonnen. Für den ungefährdeten Sieg reichten dem Team von Trainer Ingo Wagner 20 gute Minuten.

Handball Landesliga Damen: TV Werne – TuS Ickern 24:19 (17:8)

- Advertisement -

In den ersten zehn Minuten tat sich der TV Werne als Tabellendritter gegen den abstiegsbedrohten TuS Ickern noch schwer. Dann brannte das Team aber ein regelrechtes Offensivfeuerwerk ab, durch das der TVW die ersten Halbzeit mit 17:8 gewann.

Das Spiel schien jetzt schon entschieden, und so traten die Werner Damen dann auch im zweiten Durchgang auf. Trotz klarer spielerischer Überlegenheit des TV Werne war Ickern die bessere Mannschaft in der zweiten Hälfte.

Die Gastgeberinnen verwalteten zum Unmut ihres Trainers nur noch die Führung und beendeten das Spiel dann mit 24:19. Nur noch sieben Treffer gelangen dem Werner Team in den letzten 30 Minuten und so verlor der TVW die zweite Hälfte sogar mit 7:11 gegen den Tabellenelften TuS Ickern.

Besonders aus dem Rückraum kam der TV Werne zu zahlreichen erfolgreichen Abschlüssen.

„Wir haben in der ersten Hälfte zwanzig überragende Minuten gespielt. Das hat uns neben guter Deckungsarbeit den Sieg gerettet. Mit der Leistung in der zweiten Hälfte können wir aber auf keinen Fall zufrieden sein. Der Sieg muss viel deutlicher ausfallen“, sagt Coach Wagner. Und weiter: „Wir waren viel zu hektisch und haben die Angriffe viel zu schnell abgeschlossen. Hier müssen wir offensiv einfach cleverer sein.“

Durch den Sieg bleibt der TV Werne Tabellendritter mit vier Punkten Rückstand auf den erstplatzierten PSV Recklinghausen II. Zum Topduell kommt es in zwei Wochen. Vorher will der TVW seine Hausaufgaben gegen die ETG Recklinghausen (Platz 7) erledigen.

„Wir wollen jedes Spiel gewinnen, tun uns aber gegen die schwächeren Teams auch immer sehr schwer. Ob wir noch ins Meisterschaftsrennen eingreifen können, werden die nächsten beiden Spiele zeigen“, so Wagner abschließend.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Einbruch in Reihenhaus: Unbekannte erbeuten hohe Bargeld-Summe

Werne. Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Samstag (15.06.2024) durch den Keller in ein Reihenhaus an der Claus-von-Stauffenberg-Straße eingedrungen. Über diesen Einbruch berichtet...

Von der Kohle zur Sole: Stadtführung zu „150 Jahre Solebad Werne“

Werne. Es ist das Jahr 1874. Fleißige Bergarbeiter bohren in der Nähe zur heutigen Münsterstraße nach Kohle. Doch statt des schwarzen Goldes, tritt warmes...

Radstationen: Politik streicht Maßnahmen und spart 55.000 Euro

Werne. Die Streichliste bei der Modernisierungen der Radstationen in Werne bleibt bestehen. Der Betriebsausschuss für den Kommunalbetrieb Werne (KBW) bestätigte das Ergebnis des Ausschusses...

U12-Hockey-Mädchen des TVW mit Sieg und Niederlage

Werne. Beim Auftaktturnier in Rheine Ende Mai waren die U12-Hockeymädchen des TV Werne mit zwei klaren Niederlagen in die Saison gestartet. Nun, beim Heimturnier...