Montag, April 22, 2024

Umbaustart erfolgt: Werne City Mall ist jetzt in Arbeit

Anzeige

Werne. Mit dem Einbau von Staubschutzwänden hat der lang erwartete Umbau des früheren Hornecenters zur Werne City Mall begonnen. Die Rigips-Wände sollen die Kundschaft des Drogeriemarktes Rossmann, der während der Arbeiten geöffnet bleibt, vor Staub und Lärm der Abbrucharbeiten im Innern abschirmen.

Ist der Umbau erst geschafft, werden die Geschäftsflächen innen völlig anders angeordnet sein, berichtete Matthias Stiller, Geschäftsführer der Werner Wirtschaftsförderung, am Montag, 12. Juni 2023, gegenüber WERNEplus. In der vergangenen Woche hatten sich Verwaltung und Projektentwicklerin Corestate Capital Group zu einem Gespräch über den Stand des umfassenden Umbauprojekts getroffen.

- Advertisement -

Der Lebensmittelmarkt Rewe plus Bäckerei und die Drogerie-Filiale Rossmann werden bekanntlich in der Werne City Mall als Hauptmieter präsent bleiben. In einem ersten großen Schritt sollen deren neue Geschäftsflächen im Frühjahr 2024 (Rossmann) beziehungsweise Mitte des Jahres (Rewe) bezugsfertig sein, gab Stiller zum Zeitplan bekannt. Lebensmittel- und Drogeriemarkt werden in dem Gebäude künftig aber an anderer Stelle zu finden sein.

Rewe und Rossmann an neuem Platz im Gebäude

Sobald Rossmann seine bisherigen Verkaufsräume frei gezogen hat, kann hier der Umbau für die dritte große Geschäftsfläche beginnen. Für den Umzug müsse der Drogeriemarkt nur sehr kurzfristig für etwa zwei Tage schließen, hieß es.

Wer der dritte Hauptmieter sein werde, der Ende 2024 einziehen soll, sei allerdings noch nicht bekannt, musste Stiller passen. Den Restaurantbereich (Nummer 4), der an der Richtung Spielplatz und Moormann-Teich gelegen ist, soll nach Willen der Projektentwickler voraussichtlich zum Jahreswechsel 2024/25 ebenfalls neu belebt werden.

So soll die Aufteilung in der Werner City Mall aussehen: Der dritte Hauptmieter steht noch nicht fest. Foto: privat
So soll die Aufteilung in der Werner City Mall aussehen: Der dritte Hauptmieter steht noch nicht fest. Foto: privat

Unverändert bleibt indes der Haupteingang zum Geschäftsgebäude. Von hier aus gelangen die Kund/innen im Innern zu den Eingängen der drei Hauptmieter. Der bisherige Nebeneingang gegenüber dem Stadthaus entfällt.

Das Eiscafé Kuhbar bleibt während der Umbauphase – abgesehen von der üblichen saisonal bedingten Schließung im Winter – am angestammten Ort dauerhaft geöffnet. Das Ladenlokal Nummer 5 neben der Kuhbar (früher Boardslide) soll ebenfalls neu bezogen werden und wird seinen Eingang zum Konrad-Adenauer-Platz erhalten.

Sind die Abbrucharbeiten beendet, werden sich Fliesenarbeiten, der Bau von Innenwänden, die Installation von Gebäudetechnik etc. anschließen. Außerdem müsse aus Gründen der Statik ein neuer Träger eingebaut werden. Für die Zeit der Umbauarbeiten bleiben die Parkflächen in ausreichender Zahl verfügbar, gab Matthias Stiller bekannt.

Für den Restaurantbereich und das kleine Ladenlokal neben der Kuhbar werden noch Mieter gesucht. Interessenten können für Informationen die Wirtschaftsförderung kontaktieren.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Audi rast nach Ascheberg – Polizei stoppt Jugendliche

Münster/Ascheberg. Drei Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren entpuppten sich als (Bei-)Fahrer eines Audis, der am frühen Sonntagmorgen (21.04.2024, 05:15 Uhr) von...

Unterricht im Schweinestall – Stufe 5 des GSC besichtigt den Hof Glitz

Werne. Die Fünftklässler des Sankt-Christophorus-Gymnasiums Werne besichtigten in der vergangenen Woche den Hof von Annemarie und Hubertus Glitz im Werner Norden, um ihren Unterricht...

Lenklar 2024: Technisch optimales Umfeld trotzt Regen und Kälte

Werne. Tausende von Besuchern dem schlechten Wetter zum Trotz und sportlich auf dem Höchstniveau das unter den gegebenen Umständen in Werne überhaupt möglich ist....

Katrin Helling-Plahr MdB zu Gast beim FDP-Empfang in Werne

Werne. Der jährliche Frühlingsempfang der FDP Werne fand am vergangenen Mittwoch im Hotel am Kloster statt. Über 40 Gäste, darunter Bürgerinnen und Bürger sowie...