Mittwoch, April 17, 2024

Zu wenig Tore: TV-Handballer verlieren in Beckum

Anzeige

Werne. „Mit 18 Toren kannst du kein Spiel gewinnen!“ Mit dieser nicht überraschenden Erkenntnis traten die Handballer des TV Werne am Samstagabend die Heimreise an. In Beckum unterlag das Team von Trainer Axel Taudien mit 22:18 (13:8).

Herren-Bezirksliga: TV Beckum – TV Werne 22:18 (13:8)

- Advertisement -

Neun Minuten konnte der TV Werne die Begegnung offen gestalten und führte bereits mit 5:2. Anschließend erzielte Beckum fünf Tore in Serie und drehte das Spiel auf 7:5. In der folgenden Auszeit versuchte Taudien, sein Team neu einzustellen, doch bis zur Halbzeit bauten die Gastgeber den Vorsprung auf fünf Tore aus. Mit 13:8 ging es in die Kabinen.

Mit der Zweiminuten-Strafe für Lennart Wulfert begann die zweite Hälfte für Werne suboptimal. In Überzahl zog Beckum auf 15:8 davon. Danach kam der TVW bis Mitte der zweiten Halbzeit zwar wieder auf drei Tore heran (15:18), vergab aber zahlreiche gute Torchancen. „Wie in dem Spiel in Dolberg und den Spielen davor meint jeder, er müsse auf eigene Faust was machen – und dann verlierst du so ein Spiel“, ärgerte sich Taudien darüber, dass seine Anweisungen nicht umgesetzt werden. „Das Problem liegt im Angriff. Da nutzen wir unsere Chancen einfach nicht!“

Kassierten in Beckum die vierte Niederlage im zehnten Spiel: (v.l.) David Leidecker, Dominik Meinke, Tobias Schüttpelz, Tizian Schneider und Jan Henning Behler. Archivfoto: MSW
Kassierten in Beckum die vierte Niederlage im zehnten Spiel: (v.l.) David Leidecker, Dominik Meinke, Tobias Schüttpelz, Tizian Schneider und Jan Henning Behler. Archivfoto: MSW

Trotz guter Torhüterleistungen kehrten die Werner mit leeren Händen heim. In der Tabelle rutschte das Team mit nunmehr 11:9 Punkten hinter Heeren (15:3), Unna-Massen (14:6) und Oberaden 2 (12:8) auf den vierten Platz und verliert den Anschluss zur Spitze. Im letzten Spiel des Jahres kommt es am Sonntag, 17. Dezember, in der Lindert-Halle zum Nachbarschaftsduell mit SuS Oberaden 2. Die Begegnung beginnt um 16 Uhr.          

TV Werne: Rensmann, Harhoff, Martin Wulfert – Schüttpelz (2), Most (2), Leidecker, Meinke, Lennart Wulfert, Jäger (4), Strunck (7), Drees, Behler (1), Klenner (1), Schneider (1)

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Steintorschule soll Wohnungsbau weichen – Lösung in Sicht

Werne. Die ehemalige Steintorschule, nach dem Ende ihrer „Schulzeit“ auch lange als Jugendzentrum Rapunzel genutzt, soll einer neuen städtebaulichen Entwicklung Platz machen. Perspektivisch war...

Änderung für den Baumschutz: Baustart für Spielplatz steht bevor

Werne. Der neue Spielplatz im Schatten des Gradierwerks soll nach der Fertigstellung zu einem Vorzeige-Objekt werden. Bis dahin wird es aber noch einige Zeit...

Löschzug Langern ist Gastgeber für Treffen der Ehrenabteilungen

Werne. Bürgermeister Lothar Christ hatte die Kameraden der Ehrenabteilungen aller Löschzüge und Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Werne am vergangenen Wochenende zum jährlichen Tag der...

GSC-Fußballteam siegt weiter: Finale steigt nun am 7. Mai

Werne. Weiter, weiter – immer weiter: Die Fußball-Kreismeister-Elf des Gymnasiums St. Christophorus hat auch die Sieger aus Dortmund und Hagen bezwungen. Nach dem Sieg bei...