Freitag, April 19, 2024

Lesetipp der Woche: Hände weg von unserem Wald!

Anzeige

Werne. Es ist Samstag. Zeit für den wöchentlichen Lesetipp von Bücher Beckmann, präsentiert von WERNEplus: Hände weg von unserem Wald!

Bao ist fassungslos: Der Wald hinter der Schule soll für einen Parkplatz weichen – Das geht nicht! Zusammen mit ihren Freundinnen Tiva und Linnéa versucht sie alles um den geliebten Wald zu retten: Sie erstellen Info-Grafiken, bringen Banner an der Schule an, versuchen mit der Bürgermeisterin zu sprechen.

- Advertisement -

Als all dies nicht nützt, gründen sie zusammen mit ihren Klassenkameraden ein Protestcamp mitten im Wald!

Ihre Eltern sind Anfangs natürlich alles andere als begeistert, erkennen aber am Ende, wie wichtig ihren Kindern der Umweltschutz ist und helfen sogar mit!

Ein toller Graphic Novel, der zeigt, dass auch Kinder etwas veränderen können und für ihre
Überzeugungen einstehen sollten.

Dåsnes, Nora: Hände weg von unserem Wald!
ab 12 J. – 978-3-95470-281-7 – Klett Kinderbuch Verlag – GEB – 18,00 EUR

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Clemens Schlüter präsentiert Hommage an Hanns Dieter Hüsch

Werne. Hanns Dieter Hüsch, der große literarische Kabarettist und "Bauchredner Gottes",wäre am 6. Mai dieses Jahres 99 Jahre alt geworden. Am kommenden Sonntag, 21....

TV Werne III krönt starke Rückrunde mit dem Kreisliga-Meistertitel

Werne. Die Volleyballerinnen des TV Werne III feiern die Meisterschaft in der Kreisliga Unna. Das talentierte Team von Kathryn Weidemann spielte eine herausragende zweite...

AFG: Neue Schülergenossenschaft produziert eigenes Multitool

Werne. Unter dem Namen „All For Goods“ ist jetzt die erste Schülergenossenschaft des Anne-Frank-Gymnasiums ins Leben gerufen worden. Dahinter stehen Schülerinnen und Schüler der...

Nach über 37 Jahren: Festnahme im Cold Case Fall aus Bergkamen

Bergkamen. Die Ermittlungsgruppe "Cold Case" des Polizeipräsidiums Dortmund hat 2023 die Ermittlungen im Fall des in Bergkamen getöteten 67-jährigen Josef Milata wieder aufgenommen. Nun...