Dienstag, Juni 25, 2024

TVW siegt zum Auftakt und beschenkt Coach Bakiewicz zum Geburtstag

Anzeige

Werne. Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne sind mit einem hervorragenden Auswärtssieg über den SSV Meschede in die Saison gestartet.

Damen Oberliga: SSV Meschede – TV Werne 0:3 (19:25, 15:25, 22:25) 

- Advertisement -

Damit bescherte die junge Mannschaft seinem Coach Bronek Bakiewicz ein tolles Geschenk zum 64. Geburtstag. „Die Mädels haben mir vor Spielbeginn ein neues Taktikboard geschenkt. Das alte ist schon fast auseinandergefallen“, so Bakiewicz. Die Taktik ging auf, denn die Werner Damen konnten die Vorgaben des Trainerteams um Bakiewicz und Neucoach Uschi Warnecke einwandfrei umsetzen. Mit dem klaren Spielausgang war vorher absolut nicht zu rechnen. Teile der Mannschaft lernten sich erst beim Aufwärmen kennen, so kurz war die Vorbereitung und so kurzfristig die Verpflichtung vom letzten Werner Neuzugang Steffi Buhl. 

Dennoch stimmte die Teamchemie von Minute eins. Werne wirkte eingespielt und selbstbewusst trotz der enormen Kaderverjüngung. Vier Spielerinnen im Alter von 15 Jahren, darüber hinaus einige weitere Talente um die 20 Jahre. Umso erstaunlicher, dass der TV Werne im gesamten Spielverlauf seine Überlegenheit beibehielt. Alle zwölf Spielerinnen kamen zum Einsatz und konnten gegen Meschede überzeugen.

„Meschede war kein leichter Gegner. Mit so einer unorthodoxen Art Volleyball zu spielen und vielen kreativen Lösungen im Angriff, haben wir normalerweise Probleme in der Verteidigung. Diesmal gelang es uns aber, auch aus Verteidigungssituationen einige Punkte zu holen. So gewinnt man Spiele“, erklärte Bakieiwcz. „Ich hatte das Gefühl, dass wir den Sieg einfach mehr wollten und wir als Team extrem gut funktioniert haben. Gerade nach so einer kurzen Vorbereitung ist das schon erstaunlich.“

Lediglich im dritten Satz wurde es für den TV Werne etwas knapper als der Klub mit einigen Aufstellung experimentierte. Doch auch hier behielt das junge Team die Nerven und setzte sich souverän durch. Das übergeordnete Ziel lautet weiterhin Klassenerhalt, doch durch den deutlichen Sieg steht der TV Werne erstmal ganz oben. Ein weiteres Geburtstagsgeschenk für Bakiewicz, über das er sich nicht beklagen kann. 

TV Werne: Uschi Warnecke (Trainerin), Helin Keskin, Chiara Grewe, Anna Jäger, Finja Schulte, Amelie Wollny, Bronek Bakiewicz (Trainer), Leia Budde, Steffi Buhl, Greta Lexius, Theresa Rottmann, Marla Bergmann, Franziska Warnecke, Kim Varlemann  Juri

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Verkehrsunfall mit zwei Pkw am Becklohhof – eine Person verletzt

Werne. Am Dienstagmorgen (25.06.2024) wurde der Löschzug 1 Stadtmitte um 7.16 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Straße Becklohhof in Werne-Mitte alarmiert. Vor Ort bestätigte...

Werne und Nordkirchen feiern 25 Jahre Schnadegang

Werne. Die Heimatvereine Werne und Nordkirchen feierten am vergangenen Samstag (22.06.2024) gemeinsam das Jubiläum "25 Jahre Schnadegang Werne/Nordkirchen". Und die Erwartungen der Organisationsteams der beiden Vereine wurden...

Dortmunder Jugendkonzertchor taucht Zuhörende in Klangwolke

Werne. Mitten im Konzert verteilten sich die Sängerinnen und Sänger des Jugendkonzertchors der Chorakademie Dortmund entlang der Seitenschiffe in St. Christophorus. Behutsam entfaltete sich...

„Örnis Fahrschule“: Satte Rabatte auf Grundgebühr, wenn DFB-Elf siegt

Werne/Herbern. Das Team von "Örnis Fahrschule" mit Denise und Örni Schilling sowie Heike Brümmer haben im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft ein Angebot für alle Fahranfänger*....