Samstag, Juni 15, 2024

Volleyball-Kreismeisterschaften der Grundschulen: Werne stark wie nie

Anzeige

Werne. Großer Erfolg für die Werner Grundschulen bei den Volleyball-Kreismeisterschaften in Lünen: Die vier Teams sicherten sich die Plätze eins bis drei sowie den sechsten Rang.

„Ein derart gutes Ergebnis hat es für die Werner Grundschulen noch nie gegeben“, war Trainer Bernd Purzner entsprechend zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge, die er allerdings an diesem Tag nicht coachen konnte: als Nachwuchskoordinator des Westdeutschen Volleyball-Verbandes (WVV) war er für die Turnierleitung verantwortlich, sodass die Sportlehrerinnen der Grundschulen an den Seitenlinien standen.

- Advertisement -

Die Uhlandschule darf sich über einen Doppelsieg freuen: Die beiden Teams belegten am Ende Platz eins uns zwei. Damit darf die Siegermannschaft am 24. Juni bei den „NRW YoungStars“ in Schwelm antreten. „Das haben sie sich verdient. Sie haben das Turnier dominiert und jedes Spiel 2:0 gewonnen.“ Die Mannschaft Uhlandschule II musste lediglich gegen die eigene Erstvertretung eine Niederlage hinnehmen.

Auch die Wiehagenschule, die zuletzt 2022 ihren zweiten Titel auf Kreisebene holte und anschließend sogar die NRW YoungStars gewann, war mit zwei Teams an den Start gegangen. Dass hier am Ende nicht auch noch der vierte Platz nach Werne ging, lag an zwei hauchdünnen Niederlagen in den Platzierungsspielen, als die entscheidenden Sätze mit 13:15 beziehungsweise 14:16 verloren gingen. „Das war denkbar knapp und hätte auch gut anders ausgehen können“, so Purzner. „Allerdings ist auch der sechste Platz ein hervorragendes Ergebnis, zumal das Team in dieser Form seine erste Kreismeisterschaft gespielt hat.“

Überhaupt hatte der Trainer nur Lob für alle Werner Teams. „Alle Kinder spielen nicht nur in den AGs, sondern auch im TV Werne und im Werner SC.“ Dadurch trainieren einige Kinder bis zu dreimal in der Woche. „Alle sind fleißig dabei und für ihr Alter schon sehr weit, was die Fähigkeiten angeht“, ist der Coach zufrieden mit der Entwicklung von Wernes jüngsten Volleyballerinnen und Volleyballern.

Uhlandschule I: Ylvi Feldmann, Elisabeth Schreiber, Alissa Judt

Uhlandschule II: Lotta Lohmann, Elisa Parro, Dyion Scholz

Wiehagenschule I: Elisa Ulrichs, Anton Leifkes, Emir Yildiz

Wiehagenschule II: Frieda Claeßen, Leon Ruhland, Noel Fischer

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Seit 50 Jahren an der Platte: WSC-Tischtennis feiert Jubiläum

Werne. Die Tischtennis-Abteilung des Werner SC 2000, vormals der Sportfreunde Werne-West 67, feierte jetzt mit mehr als 70 Gästen ihr 50-jähriges Bestehen im Sportheim...

Lebenstraum erreicht: Sebastian Nieberg startet bei legendärem Wettbewerb

Werne. Anfang Juni ist für Sebastian Nieberg ein Lebenstraum zur Wirklichkeit geworden.  In Hamburg startete das Mitglied der TV Werne Wasserfreunde bei einer über...

Westfälische Titelkämpfe: TV-Leichtathleten auf vorderen Plätzen

Werne. Seit Ende letzter Woche sind die Europameisterschaften in Rom in vollem Gange, doch auch in Westfalen wurde am Wochenende Einiges in Sachen Leichtathletik...

Prince aus Ghana hinterlässt Spuren bei Hockey United Werne

Werne. Dass Hockey United seinen Namen zurecht trägt, hat der Verein in den vergangenen 90 Tagen unter Beweis gestellt. So lange war Prince Lartey...