Dienstag, April 16, 2024

WSC-Herren steigern sich erheblich im Saisonverlauf

Anzeige

Werne. Die Bezirksliga-Volleyballer des Werner SC haben ihre Saison mit einem 3:1-Heimsieg über Westfalia Rhynern abgeschlossen. Damit konnte das Team zum Saisonende noch einmal zeigen, dass es in dieser Spielzeit eine erhebliche Leistungssteigerung hingelegt hat. Daniel Claeßen übernahm das Coaching für den verhinderten Spielertrainer Christian Hoppe.

Herren Bezirksliga: Werner SC – Westfalia Rhynern 3:1 (23:25 26:24 25:22 25:21)

- Advertisement -

Werne erwischte zwar den besseren Start ins Spiel und führte früh mit 11:6, verlor dann jedoch komplett den Faden. Von den folgenden zwölf Punkten konnte der WSC nur einen machen und ging mit fünf Punkten Rückstand in die heiße Satzphase.

Zwar konnte der WSC noch etwas verkürzen, allerdings kam er nur noch auf zwei Punkte heran. Im zweiten Satz war es ein ähnliches Bild. Werne war das dominante Team, doch spielte extrem unkonstant. Der WSC gab wieder eine hohe Führung aus der Hand, schaffte es diesmal aber zum Satzende einen Satzball abzuwehren und sich zum 26:24 durchzusetzen. Auch die folgenden Sätze waren davon geprägt, dass Werne sehr gute Spielphasen zeigte, Rhynern aber immer wieder durch Eigenfehler ins Spiel zurückbrachte.

Letztlich setzte sich der WSC aber aufgrund seiner besseren Spielfähigkeit durch. Gerade Simon Inderweide und Lukas Skerbs sorgten mit sehenswerten Angriffen für viele Punkte, sodass Werne den dritten und vierten Durchgang gewinnen konnte. „Simon und Lukas waren mit ihren Angriffen überragend. Insgesamt waren wir etwas zu hektisch und unkonzentriert. Es wurde zum Satzende immer knapper als es hätte sein müssen“, sagte Claeßen.

Das Ziel, Rhynern zu überholen, klappte aufgrund des verlorenen Satzes nicht, aber als Tabellensechster bleibt Werne trotzdem in der Liga und hat sein Minimalziel erreicht. In der kommenden Saison will das Team dann noch weiter oben angreifen.

WSC: Simon In der Weide, Felix Kappenberg, Eray Muslu, Luca Voigt, Jona Vomhof, Lukas Skerbs, Noah Riedel, Justus Krass

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sportmix: Anpaddeln auf der Lippe – „Tag der offenen Tür“ beim WTC

Werne. Am vergangenen Samstag starteten die Kanutinnen und Kanuten des SV Stockum die Draußensaison mit der ersten gemeinsamen Fahrt auf der Lippe. Nach Kaffee...

TV-Herren siegen – Feldkemper spielt sich ins Rampenlicht

Werne. Die Handballherren des TV Werne sind gegen Tus Westfalia Kamen Ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und konnten sich nach zwei souveränen Hälften verdient durchsetzen. Handball...

Werner SC mit Schützenfest – Konkurrent VfL Kamen patzt

Werne. Vor dem Spitzenspiel beim Verfolger VfL Kamen setzte der Werner SC mit dem Kantersieg gegen das Schlusslicht ein Ausrufezeichen. Der Konkurrent um den...

Eintracht Werne gibt sich gegen die SpVg Bönen keine Blöße

Werne. Nach dem turbulenten Auswärtssieg mit unschönen Szenen beim TSC Hamm erlebte Eintracht-Trainer Aykut Kocabas diesmal einen geruhsamen Nachmittag. Sein Team siegte ungefährdet gegen...