Montag, Juni 17, 2024

Überwältigt von Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger

Anzeige

Werne. Die ersten Kleidungsstücke wurden am Donnerstag bereits kurz vor 17 Uhr abgegeben. Da hatte die Sammlung eigentlich noch gar nicht begonnen. Bis 20 Uhr nahm das Werner Bündnis gegen Rechts Kleiderspenden entgegen, die in Zusammenarbeit mit der NGO Global Aid Network an Geflüchtete in den Camps auf den griechischen Inseln verteilt werden.

Ziel ist es, den Menschen dabei zu helfen, durch den Winter zu kommen. Und bislang ist man beim Bündnis mit dem Verlauf zufrieden, wie Philipp Müller erklärt: „Wir haben bereits am Donnerstag rund 45 große Säcke mit Kleiderspenden füllen können und noch einiges an Spenden, die wir nochsortieren müssen. Wir sind doch ein wenig überwältigt von der Hilfsbereitschaft der Menschen in Werne und teilweise sogar aus dem Umland und möchten uns schon jetzt herzlich bei allen bedanken, die sich an der Aktion beteiligt haben.“

- Advertisement -

Am heutigen Samstag, 19. Dezember, wird noch einmal gesammelt. Kleiderspenden können dann zwischen 17.30 und 20 Uhr am Jugendzentrum JuWeL abgegeben werden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Martinsgesellschaft hat neuen Vorstand – Meyer nun Ehrenmitglied

Werne. Am Samstag (15.06.2024) fand auf dem Hof der Familie Nitaj in Lenklar die Mitgliederversammlung der Martinsgesellschaft Lenklar-Brederode e.V. statt. In diesem Jahr wurde...

Fußballgucken, Kinderkirche und Familienkirche zur EURO 2024

Werne. In der kommenden Woche bietet die Evangelische Kirchengemeinde Werne verschiedene Veranstaltungen zur Fußball-EM an, zu denen sie einlädt. Am kommenden Mittwoch, 19. Juni, ab...

Hubert Hüppe MdB ruft Jugendliche zum Jugendmedien-Workshop auf

Werne/Berlin. Der heimische Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe ermutigt politik- und medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren aus dem Kreis Unna, sich für den diesjährigen...

Unterwegs sein: Kleine Wunder auf dem Jakobsweg

Werne. Kleine Wunder der Begegnungen erlebten neun Frauen und Männer, die ihre Rucksäcke packten und vom 8. bis 11. Juni auf dem Westfälischen Jakobsweg...