Mittwoch, April 17, 2024

Insektenhotel der Steinkamp-Siedler ist schon bewohnt

Anzeige

Werne. In der Nähe des Spielplatzes am Grevinghof ist viel los. Denn seit zwei Monaten herrscht in dem neuen XXL-Insektenhotel reger Betrieb. Heinz Bülhoff ist einer der Baumeister und immer wieder begeistert, wenn er sieht, wie gut die künstlich geschaffene Unterschlupfhilfe bei den Insekten ankommt.

In die unterschiedlich großen Löcher für die verschiedenen Arten der Insekten ist schnell Leben eingezogen. Zusammen mit den Steinkamp-Siedlern Wilfried Mette, Guido Havers und Michael Krämer hat Heinz Bülhoff die gut zwei Quadratmeter große Konstruktion erstellt.

- Advertisement -

Eichenholz ist ebenso dabei ebenso verwendet worden wie Stämme früherer Pflaumen- und Kischbäume. Alle Stücke wurde akkurat auf eine identische Länge von 16 Zentimetern gesägt. Mit Bohrereinsatz wurden die Holzstücke dann quasi „bezugsfertig“ gemacht, bevor die vier Herren die Positionierung vornahmen.

Die Steinkamp-Siedler Wilfried Mette, Guido Havers, Michael Krämer und Heinz Bülhoff haben die gut zwei Quadratmeter große Konstruktion erstellt. Foto: Privat

Bülhoff gehört zu den Pionieren unter den Insektenhotel-Konstrukteuren. Schon vor rund vier Jahrzehnten bohrte er in seinem großen Garten Löcher in verschiedenen Größen in nicht mehr verwendetes Holz. „Damals nannte das nur noch keiner Insektenhotel“, sagt der 76-Jährige mit einem Lächeln. Kein Wunder also, dass Bülhoff auch zu den Mitgliedern des Heimatvereins gehörte, die vor rund anderthalb Jahren ein Insektenhotel auf der Museumswiese aufgebaut haben.

Das Quartett trifft sich immer am ersten Dienstag im Monat, um das Areal am leicht versteckt liegenden Spielplatz zu säubern oder Spielgeräte zu reparieren. „Es gibt immer etwas zu tun“, sagt der frühere Starkstromelektriker, der vor wenigen Jahren zum Ehrenmitglied der mit über 600 Mitgliedern größten Siedlergemeinschaft Wernes gewählt worden ist.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Steintorschule soll Wohnungsbau weichen – Lösung in Sicht

Werne. Die ehemalige Steintorschule, nach dem Ende ihrer „Schulzeit“ auch lange als Jugendzentrum Rapunzel genutzt, soll einer neuen städtebaulichen Entwicklung Platz machen. Perspektivisch war...

Änderung für den Baumschutz: Baustart für Spielplatz steht bevor

Werne. Der neue Spielplatz im Schatten des Gradierwerks soll nach der Fertigstellung zu einem Vorzeige-Objekt werden. Bis dahin wird es aber noch einige Zeit...

Sommer- und Kinderschützenfest stehen in Horst auf dem Programm

Horst. Am Samstag (20.04.2024) ab 19.30 Uhr lädt der Schützenverein St. Hubertus Horst und Wessel alle Mitglieder in das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Horst zur...

Löschzug Langern ist Gastgeber für Treffen der Ehrenabteilungen

Werne. Bürgermeister Lothar Christ hatte die Kameraden der Ehrenabteilungen aller Löschzüge und Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Werne am vergangenen Wochenende zum jährlichen Tag der...