Donnerstag, Juni 20, 2024

Überschaubare Anzahl an Martinsumzügen in Werne

Anzeige

Werne. Im Vergleich zum November vergangenen Jahres sind die Vorschriften aktuell gelockert, sodass die geltende Coronaschutzverordnung keine Einschränkungen enthält, die die Durchführung von St.-Martinsumzügen verbieten. Die Nachfrage in Werne ist aber noch überschaubar.

Bei den traditionellen Martinszügen handelt es sich – soweit es nicht vor Ort große Begleitprogramme im Sinne von Straßenfesten gibt und nicht mehr als 2.500 Personen teilnehmen, um ,,klassische“ Veranstaltungen unter freiem Himmel für die keinerlei Beschränkungen gelten. Nach den Absagen im Vorjahr finden jetzt wieder Martinsumzüge in Werne statt.

- Advertisement -

Neben der Veranstaltung am Sonntag, 14. November, in der historischen Innenstadt sind aber bisher lediglich vier weitere Umzüge als örtliche Brauchtumsveranstaltungen gemeldet worden. Alle werden in den Tagen um den Martinstag am 11. November von heimischen Kindertageseinrichtungen veranstaltet, wie Michael Laschitza aus dem Dezernat Straßen und Verkehr auf Anfrage von WERNEplus mitteilte.

„Für die Durchführung ist keine Genehmigung notwendig. „Diese Umzüge müssen lediglich bei uns angezeigt werden“, erklärt Laschitza. Eine weitere Einrichtung bleibt bei dem Umzug auf dem eigenen Gelände. „Dafür ist dann auch keine Anzeige nötig.“ 2019 ist die Zahl der angemeldeten Umzüge nur unwesentlich größer gewesen. Damals meldeten sieben Einrichtungen und Vereine eigene Umzüge an.

Besonders bei Kitas sind die traditionellen Umzüge beliebt, weil diese als gemeinschaftsstiftend gelten und – gerade in diesen Zeiten – auch die wichtige Botschaft von Solidarität und Zusammenhalt transportieren.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV-Triathleten starten in der Landesliga – Damen-Trio trotzt Kälte

Werne. Guter Auftakt der 2. Mannschaft in die Triathlon Landesliga Nord: Am Sonntag, 16. Juni, startete die Landesligasaison für die zweite Mannschaft der TV...

Digitale VKU-Bilanz mit musikalischem Beitrag aus Werne

Kreis Unna/Werne. 13,4 Millionen Menschen sind im vergangenen Jahr von der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) transportiert worden. Diese und andere Zahlen sind dem jetzt...

Leserbrief der BIN zum Briefwahlverfahren bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. Ein Leserbrief der Bürgerinitiative Industriegebiet Nordlippestraße e.V. – kurz BIN - zum Thema „zweistufiges Briefwahlverfahren ohne Wahllokale bei Bürgerentscheiden in der Stadt Werne“...

Hydraulikschlauch geplatzt: Ölspur sorgt für rutschige Kamener Straße

Werne. Am Mittwochmittag (19.06.2024) wurde der Löschzug Stadtmitte um 14.39 Uhr zur Kamener Straße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Verunreinigung der...