Dienstag, April 23, 2024

„Alle gemeinsam, keiner einsam“: Heiligabend mit 140 Menschen

Anzeige

Werne. Es sind Tränen geflossen, aber noch mehr Umarmungen und schöne Gespräche bereicherten den Abend bei „Alle gemeinsam, keiner einsam“ am Heiligen Abend 2022.

Erneut hatten Rebecca Gutzat, Heike Habrock, Martin Pausch und viele weitere helfende Hände zu diesem besonderen Abend in die Mensa des Anne-Frank-Gymnasiums eingeladen. 140 Menschen, von denen sich die meisten vorher nicht kannten, folgten der Einladung – und waren am Ende genauso überwältigt wie die Organisatoren.

- Advertisement -

Nach der Begrüßungsrede von Bürgermeister Lothar Christ stand ein besinnlicher Abend mit Bescherung und weihnachtlichem Flair auf dem Programm.

Dass Groß und Klein für ein paar Stunden ihre Nöte und Sorgen vergessen kann, dafür steht „Alle gemeinsam, keiner einsam“ nun schon seit einigen Jahren. Mit dem Krieg in der Ukraine hat das große Fest am Vorabend von Weihnachten eine neue Dimension bekommen, denn auch viele Frauen und Kinder aus der Ukraine waren diesmal dabei. Sie sangen zusammen mit Musikschullehrerin Margarita Lebedkina auch Weihnachtslieder auf deutsch, und so manchem Gast wurde es warm ums Herz.

Mit der Rekordzahl von 140 Gästen wurde „Alle gemeinsam, keiner einsam“ in diesem Jahr gefeiert. Foto: privat

„Weihnachten ist bekanntlich das Fest der Liebe. Hoffen wir, dass es nächstes Jahr auch ein Fest des Friedens wird“, sagte Martin Pausch mit Blick auf den militärischen Konflikt in Europa. Und weiter: „So viele glückliche Augen, so viele lächelnde Menschen, so viel Dankbarkeit. Das war ein Abend, so wie Weihnachten sein sollte.“

Groß und Klein, Jung und Alt aus verschiedenen Nationen verlebten einen schönen Abend. Foto: privat

„Es war unsagbar schön, mit diesen 140 tollen Menschen den Heiligabend zu verbringen“, resümierte auch Rebecca Gutzat, die nach der langen Vorbereitungszeit erschöpft, aber glücklich ins Bett fiel.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kurz notiert: Fotoreise – Spaziergang für Trauernde – Pilgertreff

Werne. Die Fotoreise durch Alt-Werne geht auch im April 2024 weiter. Zu Mittwoch, 25. April, laden der Heimatverein und Flemming N. Feß, Leiter des...

UWW-Antrag: Gemeinnützige Arbeiten für Asylbewerber

Werne. In einem Antrag an die politischen Gremien schlägt die UWW vor, Asylbewerbern nach Paragraph 5 des Asylbewerber-Leistungsgesetztes (AsylbLG) gemeinnützige Arbeiten in Werne anzubieten,...

BSV lädt zum Salinenfest ein – zuvor wird der neue Kinderkönig gesucht

Werne. Am kommenden Samstag (27. April 2024) feiert der Bürger-Schützenverein Werne sein 2. Kinderschützenfest in der über 370-jährigen Tradition des Vereins. Nachdem im letzten Jahr...

Pastorale Landschaft ändert sich – Auftaktveranstaltungen

Lünen/Werne/Cappenberg. Die Pfarreien St. Marien Lünen, St. Johannes Ev. Cappenberg und St. Christophorus Werne laden zu ihren Auftaktveranstaltungen im Pastoralen Raum ein. Diese wichtigen...