Mittwoch, Mai 22, 2024

Angebranntes Essen und Schnuller sorgen für Feuerwehr-Einsätze

Anzeige

Werne. Alles andere als ruhige Feiertage verlebten die Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehr Werne. Am Heiligen Abend (24. Dezember) löste ein Rauchmelder in einem Mehrfamilienhaus in Stockum aus, am zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) sorgte ein Schnuller für eine Rauchentwicklung an der Schlaunstraße in Werne.

Der Löschzug 3 Stockum wurde an Heiligabend um 19.31 Uhr in die Straße Im Ostfeld gerufen. Nachalarmiert wurden der Löschzug 1 Stadtmitte und die Feuerwehrleitung, da von einem Wohnungsbrand ausgegangen wurde. Rauch entwich aus einem Fenster.

- Advertisement -

Beim Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich die Lage. Unverzüglich wurde sich Zugang zur Wohnung verschafft, um die Rauchentwicklung genauer lokalisieren zu können. Grund war angebranntes Essen auf dem Herd.

Die Feuerwehrleute brachten den Topf ins Freie und lüfteten die Wohnung. Es befand sich keine Person in der Wohnung. Schnell war der Einsatz beendet und die Kameradinnen und Kameraden konnten zurück zu ihren Familien, um den Heiligabend weiter besinnlich verbringen zu können.

Der Einsatz am Heiligen Abend in Stockum fand ein glimpfliches und daher schnelles Ende. Foto: Feuerwehr Werne

Rauchentwicklung aus einem Fenster in einem Mehrfamilienhaus

Am zweiten Weihnachtsfeiertag wurden der Löschzug 1 Stadtmitte und die Leitung der Feuerwehr um 17.09 Uhr in die Schlaunstraße in Werne-Mitte alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine Rauchentwicklung aus einem Fenster in einem Mehrfamilienhaus zu sehen.

Ein Trupp öffnete gewaltsam die Tür und ging unter umluftunabhängigen Atemschutz in die Wohnung. „Auslöser für die starke Rauchentwicklung war ein Schnuller, der gerade dabei war ausgekocht zu werden und auf dem Herd vergessen worden ist“, schilderte Oberfeuerwehrmann Robin Nolting die Lage.

Der Topf samt Inhalt wurde ins Freie gebracht und die Wohnung gelüftet. Nach rund einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Mann entblößt sich vor Frau am Kanal – Polizei erhofft sich Hinweise

Bergkamen/Rünthe. Eine 29-jährige Bergkamenerin war am Dienstag (21.05.2024) gegen 14.30 Uhr auf ihrem E-Scooter von der Arbeit in Werne in Richtung Rünthe unterwegs, als...

TV Werne bietet wieder Wasserball für Mädchen und Jungen an

Werne. Ab sofort bieten die Wasserfreunde des TV Werne interessierten Jungen und Mädchen im Alter von neun bis 15 Jahren an, Wasserball als Mannschaftssportart...

Berufskolleg Werne – Grüße aus Österreich

Werne. Im Rahmen des breitgefächerten Austauschprogramms Erasmus+ am Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg in Werne weilt zur Zeit eine 16-köpfige Schülergruppe aus dem Bereich der Berufsfachschule Farb- Raumgestaltung...

„Wernutopia“ findet auch 2024 statt – Zirkus in den Herbstferien entfällt

Werne. Trotz städtischer Haushaltssorgen wird am Sommerferienprogramm "Wernutopia" nicht gerüttelt. Dagegen findet das Zirkusprojekt in den Herbstferien nicht statt. Doch im Jugendhilfe-Ausschuss stellten die...