Dienstag, Juni 18, 2024

Corona in Werne: Zwei Todesfälle und 28 neue Infektionen gemeldet

Anzeige

Werne/Kreis Unna. In Werne sind über das Wochenende und am Montag (3. Januar) zwei Todesfälle, die in Verbindung mit COVID-19 stehen, und 28 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Das berichtet die Kreis-Pressestelle.

Gestorben ist ein 92 Jahre alter Mann (28. Dezember) und ein 76-Jähriger (15. Dezember) aus Werne. Fünf weitere Todesfälle im Kreis Unna kommen außerdem hinzu. Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie kreisweit 555 Menschen an oder mit Corona gestorben.

- Advertisement -

23 Menschen gelten als wieder gesund, so dass die Zahl der aktuell Infizierten um drei von 153 auf 156 steigt.

Seit der letzten Meldung am 30. Dezember sind der Gesundheitsbehörde kreisweit 237 neue Fälle gemeldet worden. 26.102 Personen gelten als wieder genesen. Die Zahl der aktuell infizierten Personen liegt bei 1.673. Derzeit befinden sich 47 Patienten in stationärer Behandlung.

Inzidenz

Der 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Robert Koch-Institut veröffentlicht. Dieser liegt für den Kreis Unna bei 157,01 (Stand: 3. Januar 2022).

Weitere Omikron-Fälle

Im Kreis Unna gibt es 26 weitere, bestätigte Omikron-Fälle des Coronavirus, einer davon in Werne (fünf).

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

D1-Jugend des WSC ist Kreismeister

Werne. Die D1-Junioren des Werner SC haben in überragender Weise die Kreismeisterschaft 2014 gewonnen. Mit einem 8:2 (4:1)-Kantersieg beim VfL Wolbeck II beendeten die...

Hospiz-Gruppe Werne feiert 25-jähriges Bestehen mit Ehrengästen

Werne. Seit 25 Jahren gibt es in Werne die Hospiz-Gruppe. Am Samstag (15.06.2024) feierten die ehrenamtlichen Sterbebegleiter den Jahrestag ihrer Gründung mit einer Feierstunde...

Einbruch in Reihenhaus: Unbekannte erbeuten hohe Bargeld-Summe

Werne. Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Samstag (15.06.2024) durch den Keller in ein Reihenhaus an der Claus-von-Stauffenberg-Straße eingedrungen. Über diesen Einbruch berichtet...

Von der Kohle zur Sole: Stadtführung zu „150 Jahre Solebad Werne“

Werne. Es ist das Jahr 1874. Fleißige Bergarbeiter bohren in der Nähe zur heutigen Münsterstraße nach Kohle. Doch statt des schwarzen Goldes, tritt warmes...